Kommentar

Bürgermeisterwahl

GUD muss nicht einverstanden sein, aber fair bleiben

Archivartikel

Dem BA ist für die Berichterstattung inklusive des Kommentars zum Verhalten der Gemeinschaft für Umweltschutz (GUD) in Anbetracht der Bürgermeisterwahl zu danken. Besser kann man das unmögliche Auftreten dieser Gruppierung nicht auf den Punkt bringen. Was will die GUD denn eigentlich? Sie selbst war auch nach langer Vorlaufzeit nicht in der Lage, einen eigenen Kandidaten für die

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1873 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional