Bensheim

Verkehr Liberale halten wenig von Geschwindigkeitsbegrenzung

FDP für Lärmschutzwall an der Autobahn

Bensheim.Im Rahmen der letzten Fraktionssitzung haben sich die FDP-Mandatsträger unter anderem mit dem ablehnenden Bescheid von „Hessen Mobil“ bezüglich einer nächtlichen Geschwindigkeitsbeschränkung auf 100 km/h auf der Autobahn A 5 in der Gemarkung Bensheim beschäftigt.

Die Freidemokraten sind der Meinung, dass eine solche Geschwindigkeitsbeschränkung sehr wenig bringe angesichts des Umstandes, dass es vor allem Lastkraftwagen wären, die nachts den Hauptlärm verursachen würden und diese erreiche man mit einer nächtlichen Geschwindigkeitsbeschränkung auf 100 km/h nicht, da diese sowieso nicht schneller fahren dürften und dies in der Regel auch nicht tun würden.

Wesentlich sinnvoller seien nach Auffassung der FDP bauliche Lärmschutzmaßnahmen entlang der A 5, wie sie die FDP schon seit über 20 Jahren immer wieder fordere, genau wie einen durchgehenden beidseitigen Lärmschutz entlang der Bahnlinie im Stadtgebiet. Entweder man baue einen Lärmschutzwall oder eine Lärmschutzwand oder eine Kombination aus beidem entlang der wohngebietsnahen Bereiche an der A 5.

Hiervon versprechen sich die Freien Demokraten wesentlich mehr Wirkung, wie man an den einzelnen kleineren Abschnitten erleben könne, in denen entlang der A 5-Ostseite solche Bauten auf Bensheims Gemarkung bereits umgesetzt worden seien, wie beispielsweise im Bereich Am Krummgewann und dem Viertel mit Henri-Dunant-, Bodelschwingh-, Ketteler- und Humboldtstraße.

Deshalb hält die FDP-Fraktion wenig davon, dass sich der Magistrat mit der ablehenden Haltung von „Hessen Mobil“ nicht abfinden und weiter beschäftigen will, statt Zeit und Energie darauf zu verwenden, die Umsetzung baulicher Maßnahmen zu prüfen und auf den Weg zu bringen.

Die FDP-Fraktion werde einen Antrag für das Stadtparlament bezüglich konkreter Maßnahmen für 2019 einbringen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional