Auto

Renault verlängert Wechselprämie

Archivartikel

Der Ausverkauf "ausgemusterter" Diesel-Autos geht munter weiter: Wie viele andere Hersteller verlängert auch Renault die Diesel-Wechselprämie - und zwar bis zum 31. August 2018. Das heißt: Wer als Privatkunde seinen alten Diesel-Pkw mit der Abgasnorm Euro 1, Euro 2, Euro 3 oder Euro 4 beim Kauf eines Renault Neuwagens in Zahlung gibt, erhält bis zu 7.000 Euro Wechselprämie für das Neufahrzeug, versprechen die Franzosen. Voraussetzung ist allerdings, dass der alte Diesel-Pkw mindestens sechs Monate auf den Besitzer zugelassen ist.

Das verlängerte Angebot gilt für Altdiesel-Fahrer aller Marken, die bis zum 31. August 2018 einen Neuwagenkaufvertrag für einen Renault-Pkw mit Diesel- oder Benzinmotor unterschreiben und das Neufahrzeug bis zum 31. Oktober 2018 zulassen. Die Prämie richtet sich nach dem Wert des Neufahrzeugs und reicht von 2.000 Euro für den Twingo über 5.000 Euro für den Mégane bis zu 7.000 Euro für den Espace, erläutert Renault.

Der französische Automobilhersteller will mit der Aktion "Tschüss, alter Diesel! Die Renault Wechselprämie?" Anreize schaffen, Alt-Diesel durch ein neues Fahrzeug mit moderner Abgasreinigung zu ersetzen.