Auto

Forschungsprojekt Hochschule Esslingen vergleicht fünf Antriebskonzepte / Ein Plug-in-Hybrid macht das Rennen

Professor Klement: „Ergebnis ist fast unschlagbar“

Archivartikel

Das nennt man wohl praxisnahe Forschung und Ausbildung: Studenten des Master-Studiengangs Fahrzeugtechnik der Hochschule Esslingen sind ein Jahr lang der Frage nachgegangen, wie Fahrzeuge mit unterschiedlichen Antrieben im Alltag bei Verbrauch und Schadstoffemissionen abschneiden. Das Ergebnis ist überraschend.

In dem Forschungsprojekt unter der Leitung von Professor Werner Klement

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1918 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00