Auto

AMG-Veredelung

Mercedes GLC wird zum V8-SUV

Metzingen.Als einziges Modell im Segment der Mittelklasse gibt es den Mercedes GLC künftig auch mit einem Achtzylinder. Das vier Liter große Triebwerk mit 350 kW/476 PS oder 375 kW/510 PS kommt von der sportlichen Konzernmarke AMG und wird ab sofort im GLC 63 angeboten. Den Wagen gibt es zu Preisen ab 82 705 Euro als konventionelles SUV und für knapp 4000 Euro mehr als SUV-Coupé. Der Motor entwickelt ein maximales Drehmoment von bis zu 700 Nm und beschleunigt die beiden Allradler damit im besten Fall in 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt laut Hersteller bei 250 km/h. Gegen Aufpreis kann sie auf 280 km/h angehoben werden. Als Verbrauch nennt AMG 10,3 bis 10,7 Liter (234 bis 244 g/km CO2).

Die Sportabteilung hat auch das Fahrwerk strammer abgestimmt, die Ausstattung veredelt und am Design gefeilt. So bekommt der GLC den sogenannten Panamericana-Grill des Supersportwagens GT. tmn