Auto

Focus ST neu mit 280-PS-Benziner

Archivartikel

Der neue Ford Focus ST hat gegenüber seinem auch schon nicht gerade schwachbrüstigen Vorgänger nochmal ordentlich zugelegt. Der im Sommer 2019 als Schrägheck und Kombi debütierende Kompakt-Kraftsportler leistet als 2,3 Liter großer EcoBoost-Turbo-Benziner muntere 280 PS - ein Plus von zwölf Prozent. Der Diesel erhöht um fünf auf 190 PS.

Für den 100er-Sprint des Benzin-Modells verspricht das Ford-Performance-Team einen Wert von unter sechs Sekunden. Neben dem Sechsgang-Handschalter ist auch eine Version mit sportlicher 7-Gang-Automatik zu haben.

Neu ist der selektive Fahrmodus-Schalter für bis zu vier Fahrprogramme. Dadurch könne der ST wie Dr. Jekyll & Mr. Hyde mit zwei völlig verschiedenen Gesichtern auftreten: "Ein Knopfdruck genügt - und der angenehme Langstrecken-Tourer verwandelt sich in ein reinrassiges Performance-Fahrzeug", so Leo Roeks, Direktor von Ford-Performance in Europa. Die Preise wollen die Autobauer "rechtzeitig bekanntgeben".