DAS NACHRICHTENPORTAL

Samstag, 25.02.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Oberliga: Für den FSV Hollenbach und seinen neuen Trainer Marcus Wenninger wird es ab morgen ernst

TSG Balingen wird der erste Härtetest

Von unserem Mitarbeiter Herbert Schmerbeck

Marcus Wenninger (links), neuer Trainer des Fußball-Oberligisten FSV Hollenbach, startet morgen mit seiner Mannschaft im Heimspiel gegen die TSG Balingen die Mission Klassenerhalt.

© Herbert Schmerbeck

Mit einem neuen Trainerteam und drei Neuzugängen beginnt für den Oberligisten FSV Hollenbach am morgigen Samstag (Anstoß um 15 Uhr) gegen die TSG Balingen das Unternehmen Klassenerhalt in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg.

14 Rückrundenspiele stehen noch aus. 18 Punkte haben die Hollenbacher bisher geholt. Da wie üblich nicht klar ist, wie viele Absteiger es geben wird, müssen wohl noch 22 bis 25 Zähler her, um auch in der nächsten Saison noch sicher in der Oberliga spielen zu können.

In der Vorbereitung probierte Neu-Trainer Marcus Wenninger noch vieles aus. Er variierte mit der Aufstellung - auch weil es unter anderem bei Martin Kleinschrodt, Sebastian Walz oder Manuel Hofmann etwas zwickte. Es deutete sich aber durchaus an, dass er aus einer defensiven Grundordnung aus operieren will. Keine ganz große Überraschung bei einem Drittletzten.

Die Neuzugänge könnten auch durchaus Verstärkungen sein. Da ist zum einen Stürmer Fabian Czaker. Der bullige Neuensteiner, der vom Verbandsligisten TSV Essingen zum FSV kam, soll im Idealfall für Tore sorgen. Genauso wichtig wird es aber sein, dass er die Lücken für seine Mitspieler reißt. Mit der Präsenz, die er in der Vorbereitung zeigte, dürfte er dies auch in der Oberliga schaffen.

Dahinter, daneben oder auf der Seite lauert mit Serkan Uygun ein weiterer Neuer. Er wechselte vom Regionalligisten VfB Stuttgart II nach Hollenbach. Wie Czaker ist er ein Spielertyp, der im bisherigen Kader nicht vorhanden war. Uygun ist ein Dribbler, der sich auf der Außenbahn oder als hängende Spitze wohl fühlt und auch für Tore gut ist, was er in der Vorbereitung auch unter Beweis stellte.

Der dritte Neue im Bunde ist David Jach, ein Torhüter. Wer nun aber als Nummer eins in die Rückrunde geht, zeigt sich gegen Balingen. Denn Wenninger kündigte an, dass es eine klare Nummer eins geben soll.

Rückkehrer sorgen für Zuversicht

Für Zuversicht sorgt auch Nico Nierichlo, der nach zwei Jahren Leidenszeit langsam wieder fit wird und zu einem wichtigen Faktor in der Rückrunde werden könnte. Und auch wenn es bei Martin Kleinschrodt zwickte, scheint er wieder ganz fit zu werden. Ihm und Johannes Volk, der in der Vorrunde oft pausieren musste, werden die Führungsrollen zukommen.

"Die Taktik greift schon relativ gut", sagt Wenninger. Die Spieler verstehen mittlerweile, was sie zu tun haben. So legt der Coach beispielsweise viel Wert darauf, dass seine Stürmer mit nach hinten arbeiten.

In den Vorbereitungsspielen brannten die Hollenbacher noch kein Offensivfeuerwerk ab. 1:1 gegen Höpfingen, 2:1 gegen die TSG Öhringen, 0:0 gegen Löchgau und 2:2 in Freiberg lauteten die ersten Ergebnisse. Die geplante Partie gegen Satteldorf musste kurzfristig abgesagt. Die Generalprobe fand nun gegen den SV Schluchtern statt. Am vorigen Samstag endete diese Begegnung mit 1:1. Das Spiel gegen den Verbandsligisten TSV Essingen um Ex-Stürmer Fabian Czaker hat die Mannschaft von Norbert Stippel mangels Personals absagen müssen.

Nun wartet gleich ein erster Härtetest auf die Truppe des FSV Hollenbach und ihren neuen Trainer. Der Tabellendritte TSG Balingen ist zu Gast in der "Jako-Arena". Mit bisher 41 Treffern stellen die Gäste hinter Spitzenreiter Bissingen bisher die gefährlichste Offensive der Liga. Dagegen gilt es in erster Linie ein Rezept zu finden. Wobei die Hollenbacher zumindest in der Vorrunde meist gute Leistungen vor eigenem Publikum zeigten. Die Probleme hatte der FSV in erster Linie auswärts.

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 17.02.2017
  • Drucken
 
 
TICKER

Sport-Ticker

Alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga

Ob 1. oder 2. Fußball-Bundesliga - im fnweb verpassen Sie kein Tor und keine wichtige Szene. Außerdem erwarten Sie umfangreiche Statistiken, Tabellen und alle Neuigkeiten aus der Fußball-Szene.

Sportticker 1. und 2. Bundesliga

 

DAS NACHRICHTENPORTAL