DAS NACHRICHTENPORTAL

Montag, 27.03.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Fußball: Mädchen der SGM Weikersheim/Markelsheim/Bad Mergentheim in der Halle erfolgreich

Mannschaftserfolge „einfach unbezahlbar“

Archiv-Artikel vom Montag, den 06.02.2017

Mit Recht stolz sind die Kickerinnen auf ihre Bezirkstitel: Die Wimpel präsentieren Sophie Joite (Spielführerin der C-Mädels, links), Franka Ziegler (Spielführerin D-Mädels, Mitte) und Leslie Horn (Spielführerin B-Mädels, rechts). Mit ihnen freuen sich die Offiziellen.

© Markus Fiedler

Mit drei Mädchenteams ist die SGM Weikersheim/M./M. zur Bezirkshallenrunde angetreten - und alle drei Mannschaften haben den Bezirkstitel erreicht. Bei den 29 Spielen kassierten die Kickerinnen nur eine Niederlage und fünf Gegentore.

Stolze Trainer

Stolz sind Dirk Schlenker, Leiter der Fußballabteilung TSV Weikersheim, und die Trainerteams Thomas Braun und Anna-Lena Köhnlechner (B- und C-Mädels) sowie Tobias Ries und Dominik Mauritz (D- und E-Mädchen) auf die Leistung.

Die U13-Juniorinnen schafften es, während der Endrunde den Kasten sauber zu halten und gewannen ihr Finale gegen Langenburg 3:0. Die U15-Juniorinnen gewannen das Finale gegen Michelfeld 1:0. Wie die U17-Juniorinnen nach 0:1-Rückstand gegen Krautheim das Spiel zum 2:1 drehten, war sehenswert.

Teamgeist und Kampfesmut tragen Früchte: Die U13- und U15-Juniorinnen haben sich mit ihren Erfolgen für die Württembergische Hallenmeisterschaft qualifiziert, die U17-Juniorinnen haben ihr Ticket für das Württembergische Futsal-Masters in der Tasche.

Was ist das Erfolgsgeheimnis? "Wir legen großen Wert auf die technisch-spielerische Ausbildung der Mädels", verrät der Weikersheimer TSV-Abteilungsleiter Fußball. Entsprechend kicken die Mädels genauso gern, ehrgeizig und offensiv orientiert und technisch stark wie die Jungs.

Für die U17-Juniorinnen steht am 18. Februar die Reise nach Wendlingen zur WFV-Futsal-Masters auf dem Programm. Daumen drücken ist angesagt - und natürlich freuen sich die Kickerinnen über engagierte Schlachtenbummler. Freuen würden sie sich auch über weitere Interessentinnen: Kicken im Team mache einfach "irre viel Spaß", erzählen sie.

"Als Mannschaft Erfolg zu haben, ist einfach unbezahlbar", bringt es Dirk Schlenker auf den Punkt. Willkommen sind Interessentinnen, die mal reinschnuppern wollen: Die Jahrgänge bis 2008 treffen sich immer samstags um 10 Uhr in der alten Halle in Weikersheim, die älteren (bis Jahrgang 2004) mittwochs ab 17 Uhr. ibra

© Fränkische Nachrichten, Montag, 06.02.2017
  • Drucken
 
 
TICKER
 

DAS NACHRICHTENPORTAL