DAS NACHRICHTENPORTAL

Dienstag, 28.02.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Fußball: Ex-Schiedsrichter Knut Kircher überreicht Vereinsehrenamtspreis für den Bezirk Hohenlohe

Gewinner heißt TSV Dünsbach

Seit 2009 vergibt der Württembergische Fußballverband (WFV) jährlich in den 16 Bezirken für besondere ehrenamtliche Leistungen den Vereinsehrenamtspreis. Der Gewinner aus Hohenlohe heißt in diesem Jahr TSV Dünsbach. Die Auszeichnung ist mit einem Scheck über 1000 Euro und zahlreichen Sportartikeln verbunden.

Zur feierlichen Preisverleihung im Dorfsaal in Dünsbach hießen Gastgeber Konstantin Heynold, Vorsitzender des TSV, und der Bezirksvorsitzende Ralf Bantel neben den Preisträgern und Vertretern des Bezirks auch zahlreiche Mitglieder des TSV Dünsbach willkommen. Zudem war als Vertreter des WFV Vorstandsmitglied Knut Kircher gekommen, als ehemaliger FIFA-Schiedsrichter ein bekanntes Gesicht im deutschen Fußball.

Kircher zollte in seiner Laudatio den Preisträgern Respekt und Anerkennung für das Geleistete. "An der Bewerbung des TSV Dünsbach hat uns vor allem die Vielfalt der Angebote und Aktionen beeindruckt, wie beispielsweise das große Fair-Play-Turnier mit über 1000 Teilnehmern, eine Typisierungsaktion, vielfältige Angebote in den sieben Abteilungen und die engagierte Jugendarbeit", so Kircher.

Neben dem Vereinsehrenamtspreis wird auch das Engagement Einzelner gewürdigt, und zwar mit dem DFB-Ehrenamtspreis sowie mit dem Preis "Junge Fußballhelden", mit dem der Verband vor allem die jüngeren Ehrenamtlichen in den Vordergrund rücken möchte. Hier zeigte Bantel sich sehr beeindruckt von dem vielfältigen Engagement, das alle Preisträger für ihren Verein und den Fußball in Hohenlohe in ihrer Freizeit aufbringen.

Ein Beispiel dafür ist Marcel Engel von der TSG Kirchberg/Jagst, der unter anderem als Jugendleiter und -trainer viele Stunden pro Woche für seinen Verein im Einsatz ist. Er darf sich als Bezirkssieger in der Kategorie "Junge Fußballhelden" auf eine fünftägige Bildungsreise nach Spanien freuen.

Bezirkssieger beim Ehrenamtspreis wurde Martin Brenner vom GSV Waldtann, der sich neben dem sportlichen Bereich auch im Theater des Vereins einbringt.

Eine Kostprobe des vielfältigen Angebots in Dünsbach gaben schließlich noch vier "Schdägeles Dräwer", eine Tanzgruppe, die während ihrer Einlage auch Leuchtstäbe einsetzt. Die rund 80 Gäste waren begeistert. lk

© Fränkische Nachrichten, Mittwoch, 15.02.2017
  • Drucken
 
 
TICKER
 

DAS NACHRICHTENPORTAL