DAS NACHRICHTENPORTAL

Sonntag, 20.04.2014

Suchformular
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Fragwürdiges Machtwort

Von  Stefan Skolik

Skolik_neu.jpg

Stefan Skolik

© Berno Nix

Über den Formel-1-Lauf in Bahrain wurde schon lange und sehr kontrovers diskutiert. Explodierende Autos in Manama, Bombenexplosionen mit vielen Toten, anhaltende Auseinandersetzungen zwischen Sicherheitskräften und Oppositionellen - das vermittelte nicht gerade ein Gefühl der Sicherheit in dem Wüstenstaat und ließ die Teams hinter vorgehaltener Hand über eine Absage des Grand Prix spekulieren - manche Rennställe hatten ihre Angestellten gar mit zwei Flugtickets von Shanghai ausgestattet: Eines für die Weiterreise nach Bahrain, ein anderes für den Heimflug nach Europa.

Mit der FIA-Entscheidung ist eine Absage jetzt vom Tisch. Der Automobil-Weltverband und Ausrichter Bahrain garantieren für die Sicherheit der Teams, damit ist zumindest planerische Sicherheit geschaffen.

Was bei dem fragwürdigen FIA-Machtwort leider völlig ausgeklammert wurde, ist der moralische Aspekt. Ebenso wie bei den Rennen in Indien, China oder auch Malaysia und Südkorea hinterfragt die FIA nicht die besorgniserregende humanitäre und politische Lage in diesen Ländern. Dabei wäre ein neuer Kurs bei Bernie Ecclestones internationalen Expansionsplänen gerade in dieser Hinsicht dringend angebracht.

© Mannheimer Morgen, Samstag, 14.04.2012

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Frage der Woche

    Für Schlusslicht Schefflenz scheint in der Fußball-Landesliga Odenwald der Zug Richtung Klassenerhalt inzwischen abgefahren, Lohrbach klammert sich an die letzten Strohhälme und Unterschüpf schwankt zwischen Hoffen und Bangen. Über dem "Strich" rangieren derzeit Wertheim und Kreuzwertheim. Aber auch dort ist der Ligaverbleib längst noch nicht in trockenen Tüchern. Welche der fünf Mannschaften hat am Ende wohl die besten Nerven und bleibt auf jeden Fall in der Liga?

    Der Abstimmungszeitraum für diese Meinungsumfrage ist abgelaufen.

    Welche Mannschaft bleibt auf jeden Fall in der Landesliga?

    TSV Jahn Kreuzwertheim
     
    24 %
    SV Viktoria Wertheim
     
    28 %
    TSV Unterschüpf
     
    44 %
    FC Lohrbach
     
    4 %
    SV Schefflenz
     
    0 %

    Nachts, wenn Augenringe . . .

    Gibt's heut' kein Heftle?" Diese Frage bekam der Platzkassier im Kassenhäuschen am Sonntag mehrfach gestellt. "Nein", lautete die stoisch wiederkehrende Antwort, angereichert mit dem Zusatz: "Der Schreiberling ist kurzfristig krank geworden." Ja, was man an dem "Heftle" hat, merkt der Fußballfan… [mehr]

    Fußball

    Glänzende Perspektiven für Philipp Ochs

    "Die Pause tut mal richtig gut", sagt Philipp Ochs angesichts der Osterfeiertage. "Da kann man mal gut abschalten von allem." Zeit für die Familie haben, das ist eher selten geworden, seit der 17-Jährige vor gut 20 Monaten aus dem Elternhaus in Wertheim ins Fußball-Internat der TSG 1899 Hoffenheim… [mehr]

    Fußball, Bezirksliga Hohenlohe

    Macht SV Wachbach alles klar?

    Karsamstag SV Wachbach - Spfr. Bühlerzell. Der Sieg des SV Wachbach gegen Bretzfeld/Verrenberg war der zweite in Folge von insgesamt bisher sechs Heimsiegen. Der Lohn ist ein Sprung um zwei Ränge auf Platz acht. Der Abstand zum ersten Abstiegsplatz konnte jetzt auf zehn Zähler vergrößert werden… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL