DAS NACHRICHTENPORTAL

Donnerstag, 17.04.2014

Suchformular
 
Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Buchen Hardheim / Höpfingen Hardheim / Höpfingen Mosbach / Limbach / Mudau Mosbach / Limbach / Mudau Mosbach / Limbach / Mudau Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Walldürn

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Ferienprogramm: Veranstaltung der Kreisjägervereinigung

Jäger zeigten Kindern „Lernort Natur“

Walldürn. Unter dem Motto "Lernort Natur" stand der von den beiden Jagdpächtern Doris Lietz und Georg Höfner sowie vom Jagdhornbläserchor der Kreisjägervereinigung Bu-chen im Rahmen der "Walldürner Ferientage 2010" veranstaltete Fe-riennachmittag in Gottersdorf am See und in der Dreschhalle des Freilandmuseums, an dem 20 Jugendliche im Alter von sieben bis zwölf Jahren sowie zehn Erwachsene teilnahmen.

Zunächst unternahm unter der Führung von Georg Höfner und des Jagdhundes "Afra", ein Schwarzwälder Bracke, eine zweistündige Wanderung durch Feld und Flur, bei der Höfner über das richtige Verhalten in Feld und Wald informierte. Die Landschaft und die Natur, die - obwohl vom Menschen geprägt - enthalte noch viele naturnahe Elemente und sei für alle da. Diese Elemente, seien unsere Lebensgrundlage und Voraussetzung für die Erholung der Menschen. Deshalb sollte jeder Rücksicht auf andere Erholungssuchende nehmen. Besonders gelte es dabei, beim Aufenthalt in der freien Natur Feld, Wiese, Wald und Gewässer stets sauber zu halten, Lärm zu vermeiden und den Hinweisen des Feld-, Forst- und Jagdschutzpersonals oder auch der freiwilligen Naturschutzhelfer nachzukommen sowie um eine Schonung der Tiere und Pflanzen in Feld und Wald bemüht zu sein.

Während des Beschreitens des Waldlehrpfades "Odenwaldpfad" machte Höfner kritische Anmerkungen hinsichtlich der unerlaubten Müllentsorgung im Wald, die gerade in diesem Bereich in recht deutlicher negativer Form zum Vorschein kam.

Nach der Wanderung wurden die Teilnehmer im Museum von den Jagdhornbläsern der Kreisjägervereinigung "Waidmannsheil" Buchen mit dem "Jägermarsch" begrüßt, und im Verlauf des Nachmittags gab der Chor weitere musikalische Kostproben seines Könnens.

Für alle Teilnehmer bestand noch Gelegenheit, die von den Jägern ausgestellten "Jagd-Trophäen" zu besichtigen. Ferner konnten sie noch an einem Tiere-Ratespiel teilnehmen, bei dem es galt, an-hand von Fotografien heimische Tiere wie einen Raben, einen Fuchs, einen Bussard oder einen Steinmarder zu erkennen. ds

© Fränkische Nachrichten, Samstag, 21.08.2010
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Frage der Woche

Den traditionsreichen "KiSchü"-Ball in der Walldürner Nibelungenhalle wird es im kommenden Jahr nicht mehr geben. Nach fast 40 Jahren haben die Organisatoren das Aus für den letzten großen Walldürner Fastnachtsball beschlossen. Wir möchten deshalb von unseren Lesern wissen: Sollte es stattdessen am Fastnachtssamstag eine neu konzipierte Veranstaltung in der Nibelungenhalle geben?

Das Wetter in Walldürn

Walldürn - Prognose für 21 Uhr

Das Wetter am 17.4.2014 in Walldürn: leicht bewölkt
MIN. 0°
MAX. 15°
 
 
 

Kommentar

Bedarf besteht, aber . . .

Die Nibelungenhalle ist ohne Frage in die Jahre gekommen. Das Flachdach ist undicht, energetisch hinkt man der Zeit weit hinterher. Es ist also richtig und wichtig, sich über die Zukunft der Halle Gedanken zu machen. Und ebenso richtig war es, einen Planer zu beauftragen, damit man weiß, was da an… [mehr]

Leserbrief

Zentralisierungswahn entgegenwirken

Wieder einmal hat ein Vertreter der CDU in Baden-Württemberg (Peter Hauk) den "Zentralisierungswahn" der grün-roten Landesregierung gegeißelt. Recht hat er! Können wir doch schon jetzt die Ergebnisse dieser Politik, die offensichtlich nicht nur in unserem Ländle sehr modern ist, beobachten. Leer… [mehr]

Kurz nach 23 Uhr

Unter dem Einfluss von Drogen geradelt

Walldürn. Ohne Licht und schwankend war am Dienstag, kurz nach 23 Uhr, ein 34-Jähriger auf der Dr.-Heinrich-Köhler-Straße mit seinem Rad unterwegs. Bei der Kontrolle durch die Polizei geriet er ins Schwanken. Er habe einen platten Hinterreifen, deswegen würde sein Rad so schwer zu lenken sein… [mehr]


Stadtkapelle Buchen

Konzert der Extraklasse geboten

Buchen. Das Konzert der Stadtkapelle Buchen begann mit der Begrüßung durch Vorsitzenden Michael Schmelcher. Die Musiker der Jugendkapelle begannen unter der souveränen Leitung ihres Dirigenten Robert Dreksler mit "Symbol of Freedom" von David Shaffer. Nach der langsamen Einleitung, einem flotten… [mehr]

Kreisklasse A Buchen

Großeicholzheim im Zugzwang

In der Fußball-Kreisklasse A Buchen ist der SV Schlierstadt auf einem guten Weg, sich den Titel in der Saison 2013/2014 zu sichern. Während der Spitzenreiter, der das Feld mit momentan drei Punkten Vorsprung anführt, am Ostermontag beim TSV Götzingen wohl zum 14. Saisonsieg kommen wird, nehmen sich… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Buchen

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL