DAS NACHRICHTENPORTAL

Montag, 20.02.2017

Suchformular
 
 
Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Buchen Hardheim / Höpfingen Hardheim / Höpfingen Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Walldürn

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Neuer Defibrillator: Einführung und Übergabe am Sportzentrum Auerberg

Gerät kann im Notfall Leben retten

Archiv-Artikel vom Samstag, den 13.04.2013

Ein Defibrillator wurde für das Sportzentrum angeschafft.

© Stieglmeier

Walldürn. Die Stadt Walldürn hat im Rahmen der Aktion "Notfallprävention" der Regionalen Gesundheitskonferenz des Neckar-Odenwald-Kreises für das Sportzentrum "Auerberg" mit Sportbad und Nibelungenhalle einen automatisierten und sprachgesteuerten externen Defibrillator angeschafft.

Er wurde am Donnerstagvormittag im Besein von Bürgermeister Markus Günther, der Bademeister des Sportbades Walldürn und Sportlehrer und Sportlehrerinnen der Konrad-von-Dürn-Realschule Walldürn, der Auerberg-Werkrealschule Walldürn und der Walldürner Grundschulen vom Medizinproduktberater der Firma Helbig in Neuenstadt, Georg Schultes, vorgestellt, in seiner Funktionsweise erläutert und damit auch gleich offiziell in Betrieb genommen und seiner Bestimmung übergeben. Zur schnellen Hilfe bei einem Notfall befindet sich dieser Defibrillator künftig im Sportbad Walldürn.

Wie Georg Schultes deutlich machte, ist bei einem plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand, der quasi jeden treffen kann, ein schneller Einsatz der richtigen Erste-Hilfe-Maßnahmen sehr oft lebensrettend, wobei Herzdruckmassage und Beatmung durch einen solchen Defibrillator sinnvoll ergänzt werden.

Das Gerät, das sich sprachgesteuert selbst erklärt, Schritt für Schritt durch das Menü führt und deshalb auch von Laien angewandt werden kann, unterbricht das lebensgefährliche Herzflimmern, das zu 90 Pro-zent Ursache für einen Herz-Kreislauf-Stillstand ist.

Deshalb sei es gerade in Sportzentren wie dem Auerberg-Sportzentrum in Walldürn wichtig, solch ein lebensrettendes Gerät rund um die Uhr und für jedermann griffbereit zur Verfügung zu stellen. Je schneller dieses Gerät zum Einsatz komme, umso größer sei die Überlebenschance für den im Notfall Betroffenen. Was durch das AED-Gerät jedoch nicht ersetzt werden könne, sei die nach wie vor notwendige und vom Ersthelfer durchzuführende Herzdurckmassage und Beatmung.

Bürgermeister Markus Günther dankte für die Einführung in die Thematik. Die Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Walldürn-Stadt sowie das Bürgerbüro im Verwaltungsgebäude der Stadt Walldürn verfügen ebenfalls über einen solchen Defibrillator. ds

© Fränkische Nachrichten, Samstag, 13.04.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in Walldürn

Walldürn - Prognose für 18 Uhr

Das Wetter am 20.2.2017 in Walldürn: Regen
MIN. 4°
MAX. 8°
 

 

 
 

Kommentar

Weichen für die Zukunft stellen

Wie sieht die Zukunft der Stadt aus? Bei der Infrastruktur, den Arbeitsplätzen, dem Freizeitbereich? Die Pläne für die Daseinsvorsorge einer Stadt müssen weit über das aktuelle und kommende Haushaltsjahr hinausgehen. Das hat der Bürgermeister in seiner Abschlussrede thematisiert, als er den Blick… [mehr]

Leserbrief

Zumutung für Autofahrer

Einerseits ist es ja lobenswert, dass der Bund seine maroden Straßen endlich in Ordnung bringt. Zumal die Autofahrer mit Mineralöl- und Kfz-Steuern diese Reparaturen längst bezahlt haben. Andererseits sind Dauer und Umstände der Reparatur eine echte Zumutung für die betroffenen Autofahrer. 17 Tage… [mehr]

Zündschlüssel entwendet

Unbekannter brach Linienbus auf

Walldürn. Ein in der Eisenbahnstraße am Busbahnhof abgestellter Linienbus wurde in der Zeit vom 11. Februar bis 13. Februar von einem unbekannten Täter an der Einstiegstüre aufgedrückt. Anschließend gelangte dieser in den Bus und brach die neben dem Fahrersitz angebrachte Kasse auf. Daraus wurde… [mehr]


Protestaktion

Verfahren eingestellt

Walldürn. Heute vor einem Jahr waren zwei Syrer auf das Dach der ehemaligen Interimsunterkunft in der Buchener Straße geklettert, um auf die ihrer Ansicht nach untragbare Situation der Unterbringung aufmerksam zu machen. Die beiden Männer lösten mit ihrer Protestaktion einen Großeinsatz von Polizei… [mehr]

Sommerlicher Ortsrundgang (Schluss)

In der Innenstadt wartet manche Aufgabe

Walldürn. Die Arbeit wird Bürgermeister Markus Günther in seiner zweiten Amtszeit nicht ausgehen. Das wird beim Ortsrundgang mit den FN deutlich. Manches ist auf einem guten Weg, mit anderen Dingen ist er nicht so zufrieden. [mehr]

FN-Serie Walldürner Straßennamen (Teil 17)

Funktion findet sich oft im Namen wieder

Walldürn. Die Straßennamen einer Stadt sagen sehr viel aus über ihre Bewohner und ihre Geschichte. Sie erinnern an ihre verdienstvollen Bürger, an Dichter, Lehrer, Musiker, Politiker, Schriftsteller und Theologen. Manche erinnern an uralte Flurnamen, andere erhielten die Namen der Nachbargemeinden… [mehr]

Kolping-Fastnacht

Sogar Martin Luther kam zum Gespräch

Wenn der Wimpinasaal aus allen Nähten platzt, Raumtemperatur und Stimmung minütlich steigen und der Applaus kein Ende nehmen will, dann ist wieder Kolping- Faschenacht. Buchen. In diesem Jahr entführten die Darsteller die Besucher in die Redaktionsstube des "Blecker-Express", dem "Abendblatt für… [mehr]

Fußball

Schiedsrichter bieten Neulingskurs

Die Schiedsrichtervereinigung Buchen bildet ab April wieder Nachwuchs aus. Interessierte können sich ab sofort melden. Die Neulingsausbildung bei Lehrwart Heiko Link und Obmann Felix Beuchert ist sehr flexibel gestaltet und bezieht die Teilnehmer schon bei der Planung mit ein. Link: "Wir starten… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Buchen

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL