DAS NACHRICHTENPORTAL

Mittwoch, 01.06.2016

Suchformular
 
 
Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Buchen Hardheim / Höpfingen Hardheim / Höpfingen Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Walldürn

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Im Odenwälder Freilandmuseum: Beim Ferientag der Kreisjägervereinigung waren der Fantasie der Kinder keine Grenzen gesetzt

Auf Entdeckungstour durch den Wald

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 23.08.2012

Beim Ferientag der Kreisjägervereinigung wurde auch fleißig gebohrt, gesägt und gebastelt.

© FN

Gottersdorf. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Kreisjägervereinigung Buchen mit ihren "Lernort Natur"-Beauftragten Doris Lietz und Georg Höfner am Ferienprogramm der Stadt Walldürn. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie von Hegeringleiter Hans-Peter Handl, dessen Frau Edith und der Jungjägerin Birgit Giegerich.

Nach der Begrüßung am Parkplatz des Freilandmuseums in Gottersdorf und einer kurzen Einführung in das richtige Verhalten in Wald und Feld ging es in zwei Gruppen mit insgesamt 18 Kindern los. Bei den extremen Temperaturen suchte eine Gruppe mit den kleineren Kindern sofort das schattige Zelt im Freilandmuseum Gottersdorf auf, um dort kindgerecht Wissenswertes über die heimische Tierwelt zu erfahren, zu malen und zu spielen.

Die zweite Gruppe ging auf Entdeckungstour und machte dem Motto "Draußen ist was Los" alle Ehre. Die Kinder hielten die Augen offen und fanden spannende Dinge, unter anderem einen verwitterten Rehschädel mit Gehörn und mumifizierte Reste eines Frosches. Dies führte zu vielen Fragen und Spekulationen und die Fantasie der Kinder fand keine Grenzen. Verschiedene Vogel- und Hühnerfedern wurden entdeckt und Haselnuss- und Holunderäste gesammelt.

Wieder zurück im Freilandmuseum konnten sich die Kinder mit kalten Getränken und Kuchen stärken. Danach wurde gebastelt, gebohrt und gesägt und aus den gesammelten Ästen und Wurzeln entstanden in kurzer Zeit für jedes Kind eine Holunderpfeife und eine Fangschlange, die mit nach Hause genommen werden durften.

© Fränkische Nachrichten, Donnerstag, 23.08.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in Walldürn

Walldürn - Prognose für 6 Uhr

13°

Das Wetter am 1.6.2016 in Walldürn: wolkig
MIN. 11°
MAX. 18°
 

 

 
 

Kommentar

Mehr als ein Anspruch

Jedem Kind einen Kindergartenplatz zur Verfügung stellen - das ist mehr als die Erfüllung einer gesetzlichen Vorgabe. Klar, Kommunen müssen hier aktiv werden. Aber das Vorhalten von Kindergartenplätzen dient auch der eigenen Daseinsvorsorge. Lässt sich eine Familie an einem Ort nieder, spielen bei… [mehr]

Leserbrief

Anlage funktionsfähig

Die Pannen der Mikrofonanlage bei der Fronleichnamsprozession haben verständlicherweise zu einigem Unmut geführt. Eine Analyse der Ursachen ergab, dass die Mikrofonanlage der Firma TV Englert, welche den großen und den kleinen Kreis des Wallfahrtsweges sowie die Freialtäre "beschallt", voll… [mehr]

In Walldürn

Gegenseitig beleidigt

Walldürn. Noch nicht abgeschlossen sind die Ermittlungen in einem Fall, der sich am Montagabend in Walldürn zutrug. Gegen 21.10 Uhr kam es aufgrund eines Vorfahrtsverstoßes im Bereich der Keimstraße / Friedrich-Ebert-Straße zunächst zu gegenseitigen Beleidigungen zwischen einem 35-jährigen… [mehr]


Gemeinschaftsunterkunft Walldürn

Zweites Modul wird aufgebaut

Walldürn. Die Interimsunterkunft im ehemaligen Lidl ist leer, das erste Modul mit derzeit 54 Flüchtlingen belegt. Seit Montag laufen nun die Arbeiten am zweiten Modul der Gemeinschaftsunterkunft. [mehr]

Sommerlicher Ortsrundgang (Schluss)

In der Innenstadt wartet manche Aufgabe

Walldürn. Die Arbeit wird Bürgermeister Markus Günther in seiner zweiten Amtszeit nicht ausgehen. Das wird beim Ortsrundgang mit den FN deutlich. Manches ist auf einem guten Weg, mit anderen Dingen ist er nicht so zufrieden. [mehr]

FN-Serie Walldürner Straßennamen (Teil 16)

Geistliche haben viel bewirkt

Walldürn. Die Straßennamen einer Stadt sagen sehr viel aus über ihre Bewohner und ihre Geschichte. Sie erinnern an ihre verdienstvollen Bürger, an Dichter, Lehrer, Musiker, Politiker, Schriftsteller und Theologen. Manche erinnern an uralte Flurnamen, andere erhielten die Namen der Nachbargemeinden… [mehr]

100. Deutscher Katholikentag in Leipzig

Musikalischer „Botschafter“ der Region

Buchen. Beladen mit schönen Erlebnissen und dankbaren Begegnungen kehrten die Sängerinnen und Sänger des Chores "Maranatha" vom 100. Deutschen Katholikentag aus Leipzig zurück. Mit ihrer Musik und Liedern waren sie erneut musikalische "Botschafter" der Region und ließen Kirchentagsbesucher wie… [mehr]

Nachgehakt

Zwei „Zweite“ überraschen am meisten

Die Saison im Fußballkreis Buchen ist beendet - fast zumindest. Noch stehen die beiden letzten Relegationsspiele aus (siehe nebenstehenden Bericht). Zudem darf der VfR Gommersdorf II oder der VfL Eberstadt noch hoffen, an den Relegationsspielen zur Landesliga teilzunehmen. Das hängt nun davon ab… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Buchen

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL