DAS NACHRICHTENPORTAL

Freitag, 18.04.2014

Suchformular
 
Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Buchen Hardheim / Höpfingen Hardheim / Höpfingen Mosbach / Limbach / Mudau Mosbach / Limbach / Mudau Mosbach / Limbach / Mudau Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Walldürn

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Im Odenwälder Freilandmuseum: Beim Ferientag der Kreisjägervereinigung waren der Fantasie der Kinder keine Grenzen gesetzt

Auf Entdeckungstour durch den Wald

Beim Ferientag der Kreisjägervereinigung wurde auch fleißig gebohrt, gesägt und gebastelt.

© FN

Gottersdorf. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Kreisjägervereinigung Buchen mit ihren "Lernort Natur"-Beauftragten Doris Lietz und Georg Höfner am Ferienprogramm der Stadt Walldürn. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie von Hegeringleiter Hans-Peter Handl, dessen Frau Edith und der Jungjägerin Birgit Giegerich.

Nach der Begrüßung am Parkplatz des Freilandmuseums in Gottersdorf und einer kurzen Einführung in das richtige Verhalten in Wald und Feld ging es in zwei Gruppen mit insgesamt 18 Kindern los. Bei den extremen Temperaturen suchte eine Gruppe mit den kleineren Kindern sofort das schattige Zelt im Freilandmuseum Gottersdorf auf, um dort kindgerecht Wissenswertes über die heimische Tierwelt zu erfahren, zu malen und zu spielen.

Die zweite Gruppe ging auf Entdeckungstour und machte dem Motto "Draußen ist was Los" alle Ehre. Die Kinder hielten die Augen offen und fanden spannende Dinge, unter anderem einen verwitterten Rehschädel mit Gehörn und mumifizierte Reste eines Frosches. Dies führte zu vielen Fragen und Spekulationen und die Fantasie der Kinder fand keine Grenzen. Verschiedene Vogel- und Hühnerfedern wurden entdeckt und Haselnuss- und Holunderäste gesammelt.

Wieder zurück im Freilandmuseum konnten sich die Kinder mit kalten Getränken und Kuchen stärken. Danach wurde gebastelt, gebohrt und gesägt und aus den gesammelten Ästen und Wurzeln entstanden in kurzer Zeit für jedes Kind eine Holunderpfeife und eine Fangschlange, die mit nach Hause genommen werden durften.

© Fränkische Nachrichten, Donnerstag, 23.08.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Frage der Woche

Den traditionsreichen "KiSchü"-Ball in der Walldürner Nibelungenhalle wird es im kommenden Jahr nicht mehr geben. Nach fast 40 Jahren haben die Organisatoren das Aus für den letzten großen Walldürner Fastnachtsball beschlossen. Wir möchten deshalb von unseren Lesern wissen: Sollte es stattdessen am Fastnachtssamstag eine neu konzipierte Veranstaltung in der Nibelungenhalle geben?

Das Wetter in Walldürn

Walldürn - Prognose für 9 Uhr

Das Wetter am 18.4.2014 in Walldürn: Regen
MIN. 3°
MAX. 11°
 
 
 

Kommentar

Bedarf besteht, aber . . .

Die Nibelungenhalle ist ohne Frage in die Jahre gekommen. Das Flachdach ist undicht, energetisch hinkt man der Zeit weit hinterher. Es ist also richtig und wichtig, sich über die Zukunft der Halle Gedanken zu machen. Und ebenso richtig war es, einen Planer zu beauftragen, damit man weiß, was da an… [mehr]

Leserbrief

Zentralisierungswahn entgegenwirken

Wieder einmal hat ein Vertreter der CDU in Baden-Württemberg (Peter Hauk) den "Zentralisierungswahn" der grün-roten Landesregierung gegeißelt. Recht hat er! Können wir doch schon jetzt die Ergebnisse dieser Politik, die offensichtlich nicht nur in unserem Ländle sehr modern ist, beobachten. Leer… [mehr]

Kurz nach 23 Uhr

Unter dem Einfluss von Drogen geradelt

Walldürn. Ohne Licht und schwankend war am Dienstag, kurz nach 23 Uhr, ein 34-Jähriger auf der Dr.-Heinrich-Köhler-Straße mit seinem Rad unterwegs. Bei der Kontrolle durch die Polizei geriet er ins Schwanken. Er habe einen platten Hinterreifen, deswegen würde sein Rad so schwer zu lenken sein… [mehr]


Stadtkapelle Buchen

Konzert der Extraklasse geboten

Buchen. Das Konzert der Stadtkapelle Buchen begann mit der Begrüßung durch Vorsitzenden Michael Schmelcher. Die Musiker der Jugendkapelle begannen unter der souveränen Leitung ihres Dirigenten Robert Dreksler mit "Symbol of Freedom" von David Shaffer. Nach der langsamen Einleitung, einem flotten… [mehr]

Kreisklasse A Buchen

Großeicholzheim im Zugzwang

In der Fußball-Kreisklasse A Buchen ist der SV Schlierstadt auf einem guten Weg, sich den Titel in der Saison 2013/2014 zu sichern. Während der Spitzenreiter, der das Feld mit momentan drei Punkten Vorsprung anführt, am Ostermontag beim TSV Götzingen wohl zum 14. Saisonsieg kommen wird, nehmen sich… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Buchen

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL