DAS NACHRICHTENPORTAL

Montag, 27.03.2017

Suchformular
 
 
Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Buchen Hardheim / Höpfingen Hardheim / Höpfingen Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Walldürn

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Im Odenwälder Freilandmuseum: Beim Ferientag der Kreisjägervereinigung waren der Fantasie der Kinder keine Grenzen gesetzt

Auf Entdeckungstour durch den Wald

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 23.08.2012

Beim Ferientag der Kreisjägervereinigung wurde auch fleißig gebohrt, gesägt und gebastelt.

© FN

Gottersdorf. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Kreisjägervereinigung Buchen mit ihren "Lernort Natur"-Beauftragten Doris Lietz und Georg Höfner am Ferienprogramm der Stadt Walldürn. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie von Hegeringleiter Hans-Peter Handl, dessen Frau Edith und der Jungjägerin Birgit Giegerich.

Nach der Begrüßung am Parkplatz des Freilandmuseums in Gottersdorf und einer kurzen Einführung in das richtige Verhalten in Wald und Feld ging es in zwei Gruppen mit insgesamt 18 Kindern los. Bei den extremen Temperaturen suchte eine Gruppe mit den kleineren Kindern sofort das schattige Zelt im Freilandmuseum Gottersdorf auf, um dort kindgerecht Wissenswertes über die heimische Tierwelt zu erfahren, zu malen und zu spielen.

Die zweite Gruppe ging auf Entdeckungstour und machte dem Motto "Draußen ist was Los" alle Ehre. Die Kinder hielten die Augen offen und fanden spannende Dinge, unter anderem einen verwitterten Rehschädel mit Gehörn und mumifizierte Reste eines Frosches. Dies führte zu vielen Fragen und Spekulationen und die Fantasie der Kinder fand keine Grenzen. Verschiedene Vogel- und Hühnerfedern wurden entdeckt und Haselnuss- und Holunderäste gesammelt.

Wieder zurück im Freilandmuseum konnten sich die Kinder mit kalten Getränken und Kuchen stärken. Danach wurde gebastelt, gebohrt und gesägt und aus den gesammelten Ästen und Wurzeln entstanden in kurzer Zeit für jedes Kind eine Holunderpfeife und eine Fangschlange, die mit nach Hause genommen werden durften.

© Fränkische Nachrichten, Donnerstag, 23.08.2012
  • Drucken
 
 
TICKER

Das Wetter in Walldürn

503 Service Unavailable

Error 503 Service Unavailable

Service Unavailable

Guru Meditation:

XID: 1043287825


Varnish cache server

 

 

 
 

Kommentar

Verlorene Lebensqualität

Sieben verschiedene Lebensmittelmärkte in einer Kleinstadt wie Walldürn. Davon können andere Kommunen oft nur träumen. Wer über ein Auto verfügt, hat beim Einkauf in der Wallfahrtsstadt fast schon die Qual der Wahl. Dass zwischen Wohnung und Lebensmittelladen bisweilen mehrere Kilometer liegen… [mehr]

Leserbrief

Zumutung für Autofahrer

Einerseits ist es ja lobenswert, dass der Bund seine maroden Straßen endlich in Ordnung bringt. Zumal die Autofahrer mit Mineralöl- und Kfz-Steuern diese Reparaturen längst bezahlt haben. Andererseits sind Dauer und Umstände der Reparatur eine echte Zumutung für die betroffenen Autofahrer. 17 Tage… [mehr]

Glastüren beschädigt

Einbrecher hatten keinen Erfolg

Walldürn. Obwohl sie mit einem Stein Löcher in gleich zwei Glastüren eines Einfamilienhauses warfen, kamen unbekannte Einbrecher nicht in ein Gebäude in der Walldürner Mozartstraße. Der Vorfall ereignete sich am Dienstagmittag zwischen 11.45 Uhr bis 13 Uhr. Zeugen sollen sich mit dem Polizeiposten… [mehr]


Protestaktion

Verfahren eingestellt

Walldürn. Heute vor einem Jahr waren zwei Syrer auf das Dach der ehemaligen Interimsunterkunft in der Buchener Straße geklettert, um auf die ihrer Ansicht nach untragbare Situation der Unterbringung aufmerksam zu machen. Die beiden Männer lösten mit ihrer Protestaktion einen Großeinsatz von Polizei… [mehr]

Sommerlicher Ortsrundgang (Schluss)

In der Innenstadt wartet manche Aufgabe

Walldürn. Die Arbeit wird Bürgermeister Markus Günther in seiner zweiten Amtszeit nicht ausgehen. Das wird beim Ortsrundgang mit den FN deutlich. Manches ist auf einem guten Weg, mit anderen Dingen ist er nicht so zufrieden. [mehr]

FN-Serie Walldürner Straßennamen (Teil 18)

Die Enge spiegelt sich im Namen wider

Walldürn. Die Straßennamen einer Stadt sagen viel aus über ihre Bewohner und ihre Geschichte. Sie erinnern an verdienstvolle Bürger, an Dichter, Lehrer, Musiker, Politiker, Schriftsteller und Theologen. Manche erinnern an uralte Flurnamen, andere erhielten die Namen der Nachbargemeinden oder… [mehr]

Traditionelle Frühjahrsmatinee

Eine Märchenstunde vom Feinsten

Inklusion pur bot am Sonntag die traditionelle Frühjahrsmatinee des Akkordeonorchesters Buchen im Joseph-Martin-Kraus-Saal. Buchen. Gemeinsam mit den "Happytones" - der Hausband der Lebenshilfe Buchen - bot das Akkordeonorchester eine "musikalische Märchenstunde" vom Feinsten. Vorsitzende Uta… [mehr]

Kreisliga Buchen

Seckach stoppt Negativlauf im Kellerduell

TSV Höpfingen II - Rosenberg 2:1 Bereits in der 2. Minute hatten die "Gelb-Blauen" durch Bartesch die Kopfballchance nach Eckball , und drei Minuten später gingen sie mit 1:0 in Front: Simon Dietz verwandelte souverän per Foulelfmeter, nachdem Chris Kaiser im Gästestrafraum gefoult worden war… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Buchen

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL