DAS NACHRICHTENPORTAL

Sonntag, 30.08.2015

Suchformular
 
 
Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Buchen Hardheim / Höpfingen Hardheim / Höpfingen Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Walldürn

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Im Odenwälder Freilandmuseum: Beim Ferientag der Kreisjägervereinigung waren der Fantasie der Kinder keine Grenzen gesetzt

Auf Entdeckungstour durch den Wald

Beim Ferientag der Kreisjägervereinigung wurde auch fleißig gebohrt, gesägt und gebastelt.

© FN

Gottersdorf. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Kreisjägervereinigung Buchen mit ihren "Lernort Natur"-Beauftragten Doris Lietz und Georg Höfner am Ferienprogramm der Stadt Walldürn. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie von Hegeringleiter Hans-Peter Handl, dessen Frau Edith und der Jungjägerin Birgit Giegerich.

Nach der Begrüßung am Parkplatz des Freilandmuseums in Gottersdorf und einer kurzen Einführung in das richtige Verhalten in Wald und Feld ging es in zwei Gruppen mit insgesamt 18 Kindern los. Bei den extremen Temperaturen suchte eine Gruppe mit den kleineren Kindern sofort das schattige Zelt im Freilandmuseum Gottersdorf auf, um dort kindgerecht Wissenswertes über die heimische Tierwelt zu erfahren, zu malen und zu spielen.

Die zweite Gruppe ging auf Entdeckungstour und machte dem Motto "Draußen ist was Los" alle Ehre. Die Kinder hielten die Augen offen und fanden spannende Dinge, unter anderem einen verwitterten Rehschädel mit Gehörn und mumifizierte Reste eines Frosches. Dies führte zu vielen Fragen und Spekulationen und die Fantasie der Kinder fand keine Grenzen. Verschiedene Vogel- und Hühnerfedern wurden entdeckt und Haselnuss- und Holunderäste gesammelt.

Wieder zurück im Freilandmuseum konnten sich die Kinder mit kalten Getränken und Kuchen stärken. Danach wurde gebastelt, gebohrt und gesägt und aus den gesammelten Ästen und Wurzeln entstanden in kurzer Zeit für jedes Kind eine Holunderpfeife und eine Fangschlange, die mit nach Hause genommen werden durften.

© Fränkische Nachrichten, Donnerstag, 23.08.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in Walldürn

Walldürn - Prognose für 21 Uhr

21°

Das Wetter am 30.8.2015 in Walldürn: klar
MIN. 20°
MAX. 32°
 
 
 

Kommentar

Wähler setzt auf Kontinuität

Viele hatten wohl nicht damit gerechnet, dass die Wahl zum Walldürner Bürgermeister bereits im ersten Wahlgang entschieden wird. Bei drei Kandidaten ist nach aller Erfahrung ein zweiter Wahlgang wahrscheinlich. Nicht so in Walldürn, hier haben die Wähler auf Kontinuität gesetzt. Der alte… [mehr]

Leserbrief

Noch etwas in Geduld üben

Im Leserbrief der Fränkische Nachrichten vom 3. August greift Frau E. Schmitt ein Thema auf, das bei Bewohnern des Stadtteils Reinhardsachsen seit Jahrzehnten für Unruhe und Verärgerung gesorgt hat, wozu auch einige Aussagen und Reaktionen der Stadtverwaltung beigetragen haben. [mehr]

Randalierer in Walldürn

Früh am Tag mit viel Promille unterwegs

Walldürn. Eine randalierende Person in Walldürn wurde der Polizei am vergangenen Dienstag, kurz nach 10 Uhr, gemeldet. Der Mann schrie laut und warf eine Flasche vom Haus auf die Straße. Außerdem beleidigte er eine Angestellte eines Spielcasinos übel. Den wahrscheinlichen Grund des Verhaltens… [mehr]


Kleiner Ort hat viel Idylle zu bieten

Gottersdorf. Der Name Gottersdorf ist in ganz Deutschland bekannt. Das liegt am Odenwälder Freilandmuseum, das den Ruf des kleinen Walldürner Stadtteils weit über die Grenzen der Stadt nach außen trägt. [mehr]

Leserbrief

„Leibrente“ an Einpersonen-GmbH bewegt die Gemüter

Frage: Warum werden wahlberechtigte Walldürner Bürger unterschiedlich behandelt? Unabhängig vom Ausgang der Bürgermeisterwahlen stellt sich mir als Walldürner Bürgerin die Frage, warum ich - wie circa 100 weitere Wahlberechtigte des Stadtteils Reinhardsachsen - nicht genauso behandelt werden wie… [mehr]

Unfall auf der Landesstraße 523

Astra-Fahrer kam nach links auf die Gegenfahrbahn

Buchen. Eine Schwerverletzte und fünf Leichtverletzte sind das Resultat eines Verkehrsunfalls am Sonntag gegen 16.40 Uhr. Ein 37-jähriger Opel-Astra-Fahrer kam auf der L 523 kurz nach der Abzweigung von der B 27 in Richtung Mudau aus ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte… [mehr]

Kreisliga

Derby, Teil II, für Schweinberg

Mit Vollgas geht die Kreisliga Buchen am Sonntag in das Schlussdrittel der englischen Woche. Die Spiele von gestern Abend konnten in den Vorschauen allerdings nicht mehr berücksichtgt werden. FC Donebach - SV Seckach. Die letzten beiden Spiele gewann Donebach keinesfalls souverän, denn man siegte… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Buchen

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL