DAS NACHRICHTENPORTAL

Samstag, 06.02.2016

Suchformular
 
 
Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Buchen Hardheim / Höpfingen Hardheim / Höpfingen Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Walldürn

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Im Odenwälder Freilandmuseum: Beim Ferientag der Kreisjägervereinigung waren der Fantasie der Kinder keine Grenzen gesetzt

Auf Entdeckungstour durch den Wald

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 23.08.2012

Beim Ferientag der Kreisjägervereinigung wurde auch fleißig gebohrt, gesägt und gebastelt.

© FN

Gottersdorf. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Kreisjägervereinigung Buchen mit ihren "Lernort Natur"-Beauftragten Doris Lietz und Georg Höfner am Ferienprogramm der Stadt Walldürn. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie von Hegeringleiter Hans-Peter Handl, dessen Frau Edith und der Jungjägerin Birgit Giegerich.

Nach der Begrüßung am Parkplatz des Freilandmuseums in Gottersdorf und einer kurzen Einführung in das richtige Verhalten in Wald und Feld ging es in zwei Gruppen mit insgesamt 18 Kindern los. Bei den extremen Temperaturen suchte eine Gruppe mit den kleineren Kindern sofort das schattige Zelt im Freilandmuseum Gottersdorf auf, um dort kindgerecht Wissenswertes über die heimische Tierwelt zu erfahren, zu malen und zu spielen.

Die zweite Gruppe ging auf Entdeckungstour und machte dem Motto "Draußen ist was Los" alle Ehre. Die Kinder hielten die Augen offen und fanden spannende Dinge, unter anderem einen verwitterten Rehschädel mit Gehörn und mumifizierte Reste eines Frosches. Dies führte zu vielen Fragen und Spekulationen und die Fantasie der Kinder fand keine Grenzen. Verschiedene Vogel- und Hühnerfedern wurden entdeckt und Haselnuss- und Holunderäste gesammelt.

Wieder zurück im Freilandmuseum konnten sich die Kinder mit kalten Getränken und Kuchen stärken. Danach wurde gebastelt, gebohrt und gesägt und aus den gesammelten Ästen und Wurzeln entstanden in kurzer Zeit für jedes Kind eine Holunderpfeife und eine Fangschlange, die mit nach Hause genommen werden durften.

© Fränkische Nachrichten, Donnerstag, 23.08.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in Walldürn

Walldürn - Prognose für 3 Uhr

Das Wetter am 6.2.2016 in Walldürn: wolkig
MIN. 4°
MAX. 12°
 
 
 

Kommentar

Auf geht’s

Der Blick des Bürgermeisters ging am Montag nach vorne. Da gab es nur einen kurzen Schwenk auf die vergangene Amtszeit, wichtiger ist die Zukunft. Und da warten eine Reihe von Aufgaben, um eine Kommune wie Walldürn gut für die Zukunft aufzustellen. Der Zustand öffentlicher Gebäude und der Straßen… [mehr]

Leserbrief

Undurchsichtige Vertragskonstrukte

Herr Ullmann, Geschäftsführer der Einpersonen GmbH (Erholungspark Madonnenländchen) hat auf den Leserbrief von Frau E. Schmitt eine Gegendarstellung geschrieben. Herrn Ullmann ist ganz offensichtlich die Historie des Erholungsparks Madonnenländchen nicht bekannt, was seine teilweise verfälschten… [mehr]

Hoher Sachschaden

Fahrer missachtete die Vorfahrt

Walldürn. Ein leicht verletzter Autofahrer und rund 14 000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Dienstagvormittag in Walldürn. Gegen 11.35 Uhr befuhr ein 19-jähriger Skoda-Fahrer die Keimstraße. An der Kreuzung zur Friedrich-Ebert-Straße missachtete er nach bisherigem… [mehr]


Asylbewerberunterkunft

Vier Verletzte nach Schlägerei

Walldürn. Vier verletzte Personen waren das Resultat einer Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in Walldürn. Drei offensichtlich alkoholisierte Asylbewerber hatten sich aus bislang ungeklärter Ursache gestritten, woraufhin ein Sicherheitsmann der Unterkunft dazwischenging, um zu… [mehr]

Sommerlicher Ortsrundgang (Schluss)

In der Innenstadt wartet manche Aufgabe

Walldürn. Die Arbeit wird Bürgermeister Markus Günther in seiner zweiten Amtszeit nicht ausgehen. Das wird beim Ortsrundgang mit den FN deutlich. Manches ist auf einem guten Weg, mit anderen Dingen ist er nicht so zufrieden. [mehr]

FN-Serie Walldürner Straßennamen (Teil 16)

Geistliche haben viel bewirkt

Walldürn. Die Straßennamen einer Stadt sagen sehr viel aus über ihre Bewohner und ihre Geschichte. Sie erinnern an ihre verdienstvollen Bürger, an Dichter, Lehrer, Musiker, Politiker, Schriftsteller und Theologen. Manche erinnern an uralte Flurnamen, andere erhielten die Namen der Nachbargemeinden… [mehr]

Landrat Dr. Achim Brötel über Humor, Kreativität und sein Mitleid mit den Zuhörern

„Oft schnappe ich irgendetwas auf“

Buchen. Das Halten von Grußworten gehört für Landrat Dr. Achim Brötel zum Alltag. Er hätte aber überhaupt kein Problem damit, bei zahlreichen Veranstaltungen ganz auf sie zu verzichten. [mehr]

Fußball

Vier Auswechslungen in Punkt- und Pokalspielen

Zügig abgewickelt wurde im Sportheim des TSV Götzingen der gemeinsame Staffeltag des Fußballkreises Buchen mit den Vereinsvertretern der Kreisliga, der Kreisklasse A, der Kreisklassen B (Staffel 1 und 2) sowie der Reserverunde. Nach der Begrüßung informierte der Fußballkreis-Vorsitzende Klaus… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Buchen

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL