DAS NACHRICHTENPORTAL

Freitag, 01.07.2016

Suchformular
 
 
Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Buchen Hardheim / Höpfingen Hardheim / Höpfingen Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Walldürn

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Rüdinger auf der „Logimat“: Das Speditionsunternehmen präsentierte Transparenz- und Qualitätsoffensive

„Die geknüpften Kontakte sind vielversprechend“

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 17.03.2016

Roland Rüdinger an seinem Messestand: Die drei "Logimat"-Tage haben sich für den Logistiker gelohnt.

© Ühlin

Krautheim. Mit einem Besucher-Plus von knapp 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr ging am Donnerstag die "Logimat" 2016 zu Ende. Eine positive Bilanz zieht auch Roland Rüdinger. An den drei Messetagen präsentierte der Krautheimer Spediteur seine Transparenz- und Qualitätsoffensive. Im Gepäck hatte er auf seinem 70 Quadratmeter großen Stand zudem zahlreiche Neuerungen. "Das Interesse war riesig, die Kontakte sind vielversprechend", so der Unternehmer.

"Das ist unsere Messe"

Mit zehn Mitarbeitern zeigte Rüdinger in diesem Jahr Flagge auf der Stuttgarter Intralogistik-Fachmesse. "Das ist unsere Messe", sagt der Firmenchef, der erstmals vor 23 Jahren mit einem sechs Quadratmeter großen Stand auf dem "Logimat"-Vorgänger Eurocargo in Stuttgart dabei war. "Seitdem ist die Messe für uns Lust und Pflicht zugleich".

Rüdinger und sein Team hatten alle Hände voll zu tun, um die Besucher entsprechend zu beraten und informieren. "Rund 20 Kunden und Interessierte hatten bereits im Vorfeld einen Termin auf unserem Stand vereinbart", verrät er. Aber auch die vielen Gespräche mit Interessierten seien vielversprechend gewesen. Ein gutes Zeichen.

Neugierig seien die Besucher vor allem auf seine Transparenz- und Qualitätsoffensive gewesen, mit der er sein Unternehmen in Sachen Logistik 4.0 auf eine neue Stufe hieve.

"Viele unserer Kunden kommen aus der Industrie. Sie setzen auf Präzision. Die müssen wir als Dienstleister ebenfalls in Perfektion bieten", ist er überzeugt. Deshalb ist der gesamte Warenfluss am Standort Krautheim videodokumentiert. Seit vergangenem Jahr hat Rüdinger zudem ein neues Mess- und Wiegesystem im Einsatz, mit dem er auch nicht normierte Sendungen präzise planen und disponieren kann.

"Wir bieten unseren Kunden heute eine lückenlose Sendungsüberwachung von der Warenübernahme bis zur Auslieferung, Mail-Benachrichtung zur genauen Ankunft der Lieferung inklusive", sagt der 53-Jährige stolz.

Per Fernsteuerung navigierten Azubis während der "Logimat" das Modell eines Lang-LKW durch die Gänge der Halle 9. Damit warb Rüdinger für die neueste Errungenschaft seines Fahrzeugparks, einen geprüften Lang-Lkw. Erste Testfahrten sind in Vorbereitung. Sobald die Genehmigung vorliegt, will der Logistiker ihn auch ab Krautheim auf die Straße schicken.

In den vergangenen Jahren hat sich Rüdinger konsequent vom reinen Spediteur zum Logistiker gewandelt. Mit seiner neuen AEO-F-Zertifizierung unterstrich der Transport-Spezialist auf der Messe auch seine Verlässlichkeit und Kompetenz als international agierender Logistiker - umfangreiche Zolldienstleistungen sowie Organisation weltweiter Transporte per Luft- und Seefracht inbegriffen.

Vor allem regionale Unternehmen nimmt Rüdinger mit seinem weiteren Standbein ins Visier: "Unsere Kunden profitieren von unserer Standortnähe und unserem umfassenden Know-how."

Er investiert deshalb weiter in eigene Lagerflächen. Jüngst war Spatenstich für die erste von fünf neuen Rüdinger-Lagerhallen im Regionalen Industriepark Osterburken (RIO).

Bereits im Juli wird die 3400 Quadratmeter große Halle mit Platz für 7500 Paletten Platz in Betrieb gehen.

"Nur Logistiker, die ihre Prozesse absolut im Griff haben und mit Innovationen auf dem Markt unterwegs sind, haben eine Chance in der hart umkämpften Logistikbranche", ist Roland Rüdinger überzeugt. Er beschäftigt 250 Mitarbeiter und setzt keine Leiharbeiter ein. Mit 150 Lkw beliefert er Destinationen europaweit. 30 Millionen Euro Umsatz machte Rüdinger im vergangenen Jahr. Dieses Jahr will er acht Millionen Euro investieren, der Löwenanteil geht dabei in neue Lagerflächen. aci

© Fränkische Nachrichten, Donnerstag, 17.03.2016
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter im Bauland

Ravenstein (Baden) - Prognose für 3 Uhr

15°

Das Wetter am 1.7.2016 in Ravenstein (Baden): klar
MIN. 15°
MAX. 23°
 

 

 
 

Kommentar

Nur ein erster Mosaikstein

Die Friedrichstraße in Osterburken wird saniert. Und: Seit Montagabend steht nun auch fest, dass die Borkemer künftig auf Kleinpflaster aus Granit durch die Einkaufsstraße gelangen werden - ebenso wie die Besucher aus nah und fern. Mit der Entscheidung für den neuen Bodenbelag im Herzen der Stadt… [mehr]

Leserbrief

„Befürchtungen erscheinen unberechtigt“

Mit großer Betroffenheit haben wir als Mitglieder des Asylhelferkreises Adelsheim die Nachricht aufgenommen, dass das gerade angelaufene Integrationsprojekt mit fünf jungen Syrern kurzfristig wieder beendet wurde. Wir bedauern das sehr, weil die sprachliche Förderung der Flüchtlinge den Weg in… [mehr]

Unfall beim Überholen

4000 Euro Schaden

Krautheim. Ein 64-jähriger Traktorfahrer bog am Donnerstag, gegen 14.55 Uhr, von der L 513, zwischen Krautheim und Assamstadt nach links in einen Feldweg ein. Gleichzeitig überholte eine 36-Jährige mit ihrem Audi A 1 die landwirtschaftliche Zugmaschine. Beim Zusammenstoß entstanden rund 4000 Euro… [mehr]


Gemeinderat Seckach tagte

Bahnhof wird für 400 000 Euro saniert

Erhaltungsmaßnahmen am ehemaligen Empfangsgebäude des Seckacher Bahnhofes werden demnächst in Angriff genommen. Dies beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Seckach. Nachdem sowohl das Regierungspräsidium Karlsruhe als auch das Landesamt für Denkmalpflege mit kleinen Einschränkungen… [mehr]

Fußball

FC Schloßau besiegt den TSV Mudau mit 2:1 recht knapp

Fünf Fußballvereine der Gemeinde Mudau spielten wie gewohnt am Ende der Saison um den Gemeindepokal. Beim neu eingeführten Austragungsmodus spielten in einer Vorrunde alle Mannschaften gegeneinander, und am Ende absolvierten die beiden Erstplatzierten dann ein Endspiel um den Pokal. Dadurch wurden… [mehr]

TSV Schwabhausen

Hermann Pfeil seit 50 Jahren dabei

Schwabhausen. Auch im Jahr des 70. Geburtstages des TSV gilt es, Rückblick zu halten, dazu bietet sich natürlich die Jahreshauptversammlung an. Hierzu konnte Vorsitzender Gunter Kunz neben den Mitgliedern auch einige Ehrengäste begrüßen. In ihrem Jahresbericht streifte Vorsitzende Daniela Czernin… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Buchen

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL