DAS NACHRICHTENPORTAL

Dienstag, 21.10.2014

Suchformular
 
 
Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Buchen Hardheim / Höpfingen Hardheim / Höpfingen Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Walldürn

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

FG „Heeschter Berkediebe“: Abwechslungsreiches Programm mit vielen Höhepunkten

Närrischer Fahrplan hat viel zu bieten

Hainstadt. Getreu dem Motto "Berkedieb, Huddelbätz und Äschesack feiern Faschenacht im Dreierpack" startet die Kampagne der FG "Heeschter Berkediebe" mit dem 34. Fränkischen Narrentreffen und BDK-Freundschaftstreffen (18. bis 20. Januar), das die FG gemeinsam mit der Narrhalla Buchen und den "Hettemer Freggern" ausrichtet.

Zahlreiche Veranstaltungen

Am 27. Januar findet im Kulturraum des Rathauses von 9.30 bis 10.30 Uhr der Kartenvorverkauf für die Prunksitzung statt. Diese ist am Samstag, 2. Februar, um 19.46 Uhr in der Mehrzweckhalle. Am Sonntag, 3. Februar, findet im Rathaus von 9.30 bis 10.30 Uhr der Kartenvorverkauf für den Zigeunerball statt.

Die Ausgrabung der Fastnacht mit Berkediebespiel und Rathausstürmung beginnt am Schmutzigen Donnerstag, 7. Februar, um 18.31 Uhr. Danach ist Berkediebe-Party in der Mehrzweckhalle. Dort findet am Freitag, 8. Februar von 18 bis 22 Uhr auch der Jugendball statt.

10. Februar: Der Sonntagmorgen beginnt mit dem Sternmarsch aus den Hainstadter Ortsteilen zum "Bild" und weiter zur Mehrzweckhalle zum Frühschoppen. Um 19.46 Uhr beginnt dort der 51. legendäre Zigeunerball der FG "Heeschter Berkediebe". Am Rosenmontag stehen "Schnorren" und "Schwarzer Habber" in den Hainstadter Straßen und rund um das "Bild" auf dem Programm.

Den Abschluss bildet auch in diesem Jahr der Umzug am Fastnachtsdienstag durch Hainstadt. Erwartet werden hierzu auch die "Hettemer Fregger". Start ist um 14.11 Uhr.

Im Anschluss findet der große Kindernachmittag in der Mehrzweckhalle statt, bevor um 24 Uhr die Fastnacht verbrannt wird.

Ausrichter des Heringsessens für die Bevölkerung im Schützenhaus (ab 19 Uhr) sind am Aschermittwoch wieder die Hainstadter Schützen.

© Fränkische Nachrichten, Donnerstag, 10.01.2013
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in Buchen

Buchen (Odenwald) - Prognose für 18 Uhr

10°

Das Wetter am 21.10.2014 in Buchen (Odenwald): Regenschauer
MIN. 6°
MAX. 14°
 
 
 

Sommerlicher Ortsrundgang (Teil 14)

„Mut machen und nicht mies machen“

Buchen. Das mit dem Lieblingsort ist für Roland Burger so eine Sache. "Da will ich mich nicht festlegen. Es gibt so viele schöne Plätze in der Kernstadt", sagt der Buchener "Ortsvorsteher", der sonst immer der Bürgermeister der Gesamtstadt ist. Für die FN-Serie "Sommerlicher Ortsrundgang" macht er… [mehr]

Ergebnisse Gemeinderatswahlen

Kommentar

Kein Spaß

Es gibt definitiv Städte, die weniger sicher sind als Buchen, sagt die Kriminalstatistik aus. Nicht nur im Bundes- und Landesvergleich - auch auf Kreisebene belegt das Mittelzentrum eine Spitzenposition. Hier profitiert die Stadt nicht zuletzt als Standort des Polizeireviers. [mehr]

Offener Brief

„Verein will die Rechte der Mitglieder gewahrt sehen“

Buchen. In einem offenen Brief zum Thema "Geplanter Neubau eines türkisch-islamischen Kulturzentrums am Turn-Heinrich-Platz" (die FN berichteten) wendet sich der Vorsitzende des TSV Buchen, Kurt Bonaszewski, an die Mitglieder des größten Vereins der Stadt Buchen sowie an die Bürger. [mehr]

Ohne Helm unterwegs

Motorradfahrer floh vor der Polizei

Buchen. Der Fahrer eines Motorrades der Marke Suzuki sollte am Freitagnachmittag von einer Streife des Polizeireviers Buchen auf der B 27 kontrolliert werden, da er ohne Helm unterwegs war. Als er das Polizeifahrzeug erkannte, suchte er sein Glück in der Flucht. Das gelang ihm allerdings nur kurze… [mehr]


Offener Brief des AWN-Geschäftsführers

„Aussagen können nicht unbeantwortet bleiben“

Buchen. In einem offenen Brief an BIGMÜG nimmt der Geschäftsführer der AWN, Dr. Mathias Ginter, Stellung zu einem Leserbrief der Bürgerinitiative (FN, 10. Mai): "Die AWN hat sich seit Beginn der Diskussion über die Annahme von Rückbaumaterial aus dem KWO immer der Verantwortung gestellt, für… [mehr]

„Bemalt Buchens Blecker“

Weiterer Höhepunkt einer „tollen Aktion“

Buchen. "Aus einer Idee wurde Wirklichkeit - und die drückt sich aus in vielen bunt bemalten Blecker-Skulpturen, die inzwischen überall in der Stadt zu finden sind", so FN-Redakteur Fabian Greulich am Mittwoch bei der Siegerehrung zum Gewinnspiel im Rahmen der Abstimmung über den "Schönsten aller… [mehr]

Nachgehakt

TTSC führte schon 7:0 zur Pause

Ein Drittel der Saison ist gespielt. In den verschiedenen Klassen des Fußballkreises Buchen haben sich die üblichen Gruppen gebildet: Aufstiegsaspiranten, Mittelfeld, Abstiegskandidaten. Kreisliga Buchen Das Spitzentrio hat voll gepunktet und die mit den Hufen scharrende Konkurrenz auf Distanz… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Buchen

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL