DAS NACHRICHTENPORTAL

Dienstag, 28.03.2017

Suchformular
 
 
Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Adelsheim / Osterburken / Seckach Buchen Hardheim / Höpfingen Hardheim / Höpfingen Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Mosbach / Mudau / Limbach Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Ravenstein / Rosenberg / Krautheim Walldürn

Leserbrief

„Befürchtungen erscheinen unberechtigt“

Mit großer Betroffenheit haben wir als Mitglieder des Asylhelferkreises Adelsheim die Nachricht aufgenommen, dass das gerade angelaufene Integrationsprojekt mit fünf jungen Syrern kurzfristig wieder beendet wurde. Wir bedauern das sehr, weil die sprachliche Förderung der Flüchtlinge den Weg in… [mehr]

Leserbrief

„Die Vernunft sollte siegen“

Es ist nicht zu fassen! Da will das Adelsheimer Eckenberg-Gymnasium fünf junge Syrer einige Wochen am Unterricht teilnehmen lassen, damit sie ihre Deutsch-Kenntnisse verbessern. Die Gesamtlehrerkonferenz ist einhellig einverstanden, das Schulamt Mannheim und das Regierungspräsidium Karlsruhe… [mehr]

Leserbrief

„Verquere Beschlusslogik“ in Krautheim

Dass es am 14.4. in Krautheim keine übliche Gemeinderatssitzung "von der Stange" wurde, lag auch daran, dass die Anliegen der anwesenden Bürgerschaft nach duldsamen Jahren endlich einmal von den Gemeinderäten aufgegriffen, diskutiert und als Forderungen an die Verwaltung formuliert wurden. [mehr]

Leserbrief

„Erste Schritte in die Integration sind damit getan“

In den Medien hören und sehen wir fast täglich von den Flüchtlingen, die zu uns nach Deutschland kommen. Seit Mitte Juni sieht man hier im Städtchen immer wieder neue Gesichter von Asylbewerbern. Sie sind oft auf abenteuerliche Weise aus Syrien beziehungsweise dem Irak hierhergekommen. Krieg und… [mehr]

Leserbrief

„Wir sind nicht zerstritten“

Durch meine Tätigkeit in der Poststelle in Osterburken komme ich jeden Tag mit vielen Menschen ins Gespräch. Zur Zeit höre ich immer wieder den Satz: "Gell, ganz Hirschlanden ist zerstritten wegen der Windräder?". Dazu möchte ich mich heute mal äußern: Ich engagiere mich für das… [mehr]

Leserbrief

„Keine Spaltung des Dorfs“

Eine Spaltung des Dorfes gibt es nicht, ganz im Gegenteil, seit dieser Sitzung ist die Dorfgemeinschaft noch näher zusammengerückt und wird alles dafür tun, um dieses unsinnige Windkraftvorhaben zu verhindern. Dafür benötigen wir die Unterstützung aller Grundstücksbesitzer, die vom… [mehr]

Leserbrief

„Die Natur braucht uns nicht, aber wir brauchen die Natur“

Da ich als Einwohnerin von Hirschlanden an der Informationsveranstaltung zum Planungsstand "Windkraft in Hirschlanden" letzte Woche leider nicht teilnehmen konnte, möchte ich nun auf diesem Wege meine Meinung zum Thema und der Veranstaltung zum Ausdruck bringen. [mehr]

Leserbrief

„Wo ist ihr Kämpfergeist?“

Nicht mit Fakten, Zahlen und politischen Tatsachen möchte ich mich an die Gemeinderät wenden - die wissen Sie besser als ich. Ich möchte Ihnen meine (unpolitische) Sicht bezüglich der Erstellung der Windkraftanlagen im Gewann Eckigbreit schildern. Wir, die Bevölkerung der Stadt Krautheim mit ihren… [mehr]

Leserbrief

Mit gutem Beispiel voraus

CDU- Bundestagsabgeordnete Margaret Horb hat bei einem Besuch im Ganztagsgymnasium in Osterburken die Jugend zur politischen Beteiligung aufgefordert. Diese Aufforderung ist sehr zu begrüßen, zumal das politische System der Bundesrepublik Deutschland geradezu hierzu auffordert. [mehr]

Leserbrief

„Stadt will Businesspark nicht mit Leben füllen“

Stadtrat Harald Steinbach bezieht sich im letzten Punkt seiner Haushaltsrede in der Gemeinderatssitzung auf den Businesspark. Man müsse ihn aktivieren und mit Leben füllen, damit wieder Geld in die Stadtkasse fließe. Herr Steinbach kann nicht wissen, dass die Stadt Adelsheim den Businesspark nicht… [mehr]

Leserbrief

„Alles kein Problem“

Wir, die Anwohner der Industriestraße, erhielten vor kurzem eine Einladung zur Infoveranstaltung des Landratsamts, da das ehemalige Asylbewohnerheim wieder als Flüchtlingswohnheim genutzt werden soll. Bereits vor ca. 20 Jahren wurden wir erstmalig mit der Thematik konfrontiert. Wie jetzt zu… [mehr]

Leserbrief

„Kleinkinder waren lediglich Staffage“

Respekt ist unsre Aufgabe - und nicht ne falsche Maske, die ich aufhabe." An diese Zeilen eines Raps der "Jazzkantine" fühlte ich mich am Sonntag erinnert, als sich die Kindergärten St. Josef und St. Martin in Osterburken zum Erntedankgottesdienst eingefunden hatten. [mehr]

Leserbrief

Ernstzunehmende Sportart

Sehr richtig, Frau Lutz-Sikora! Wir müssen Position beziehen - und zwar dazu, dass die Bereitwilligkeit zu sozialem Engagement und damit letztendlich auch das Ehrenamt durch Leserbriefe wie Ihren regelrecht mit den Füßen getreten werden. Eigentlich sollte man doch froh sein, dass es noch Leute gibt… [mehr]

Leserbrief

Schießen – ein Spiel?

Das war ein fatales Zusammentreffen: Auf den Politik-Seiten der Tageszeitungen lesen wir seit Wochen von grauenhaften Kriegseinsätzen, flüchtenden Menschen, sterbenden Kindern und schießenden Soldaten. Auf der nächsten Seite sehen wir ein breites Foto von Kindern, die mit Gewehren schießen… [mehr]

Leserbrief

„Von Nachhaltigkeit keine Rede“

Die Hoffnung , dass nach der Unions-Herrschaft die rot-grüne Landesregierung kommunalbürokratische Begierden wie im Kreis Mosbach und speziell in Adelsheim nach noch mehr " Fördertöpfen" für unnötige neue Straßen, Brücken, weitere Flurbereinigungen mit Beseitigung von Feldgehölzen und Schaffung von… [mehr]

Leserbrief

Kahlschlag am 15. April

Alle Teilnehmer der Gemeinderatssitzung vom 14. April und interessierte Bürger möchte ich einladen, die Rodung der Hecken und Bäume im Biotop am zukünftigen Neubaugebiet Bofsheimer Weg II, anzusehen. Trotz Rodungsverbot in der Brutzeit sollte eine Schneise für den Abwasserkanal (fünf Meter Breite… [mehr]

Leserbrief

„Wie soll das gut gehen?“

Seit meinem zehnten Lebensjahr wohne ich in der Birkenallee in Krautheim. Von Anfang an haben wir uns hier zuhause, sicher und wohl gefühlt. Jetzt bin ich 20 Jahre alt und habe Angst! Ich frage mich, ob ich bald nicht mehr alleine aus dem Haus gehen kann. Bis zu 40 junge Männer aus verschiedenen… [mehr]

Leserbrief

Leichte Beute für die Jäger?

Bei einem Spaziergang am 6. März wurden wir auf eine äußerst fragwürdige Methode ortsansässiger Jäger aufmerksam. Am Waldrand, an einen Baum angebunden, lag ein totes Reh. Mit einem Nylonseil am Bauch und das Ende des Seils wiederrum am Stamm befestigt. Am Abend machten wir Bilder und schickten… [mehr]

Leserbrief

Verkehrsproblem war lange bekannt

Die aktuellen Pressemitteilungen, dass die Marktstraße in Adelsheim zur Tempo- 30- Zone erklärt wird, löste bei mir und bestimmt auch bei vielen älteren Adelsheimer Bürgern einen erfreulichen Überraschungseffekt aus. Eine Entscheidung, die unangemessen lange auf sich warten ließ, wenn man bedenkt… [mehr]

Zu „Vier Windräder entstehen im ,GroßenWald’“ (FN vom 2. Dezember)

Landschaft ist der große Verlierer

Wahrlich: Ich bin kein Gegner der Windkraft, jedoch kritisch bezüglich der aktuellen Entwicklungen und Standorte. Die Idee, Windräder inmitten eines Waldes zu platzieren, hat Konsequenzen für die dortige Umwelt und Natur. Für mich gehört unsere Landschaft zu den großen Verlierern. Es schwinden die… [mehr]

Leserbrief

Folge von Stuttgart 21

Es kam wie es kommen musste: Das Milliarden-Grab Stuttgart 21 verschlingt das Geld für eine bessere Verkehrs-Infrastruktur im ländlichen Raum von Baden-Württemberg. Insbesondere im Neckar-Odenwald-Kreis. Hier haben auch kaum Bürger gegen Stuttgart 21 protestiert. Die Zwei-Autos-Familien haben das… [mehr]

Leserbrief

„Eckenbergtunnel“ irreführend

Da mich die Art und Weise der Berichterstattung über den Eckenbergtunnel schon länger etwas stört, habe ich mich nun entschlossen, mich hier zu Wort zu melden. Der Beginn des Tunnels liegt von östlicher Seite zwar auf Adelsheimer Gemarkung, aber bereits nach zirka 50 Metern im Tunnel beginnt die… [mehr]

Leserbrief

Absprache unabdingbar

Die öffentliche Diskussion hat bereits in der Ortschaftsratssitzung stattgefunden, beide Seiten haben ihre Position deutlich gemacht. Dass die Durchführung der Frankenlandrallye zu erheblicher Lärmbelästigung führt, dürfte unbestritten sein. Die Mahnungen zur Toleranz, die so zahlreich nach… [mehr]

Leserbrief

„Schnee von gestern“

Der Klimmersteg steht und wird gerne angenommen. Freuen wir uns darüber. Selbstverständlich haben wir freie Meinungsäußerung. Ich bin jedoch der Auffassung, dass die in dieser Angelegenheit in den letzten Wochen ergangenen Leserbriefe Schnee von gestern sind. Nach den zurückgelassenen Pferdeäpfeln… [mehr]

Leserbrief

„Klimmersteg führt keineswegs ins Nichts“

Ihr Leserbrief unter obigem Titel hat mich doch sehr verwundert. Ich denke, hier muss doch Einiges aus Ihrer Erinnerung verloren gegangen sein. Das Hochwasser an Weihnachten 1993 vernichtete den Klimmersteg. Sie waren im Amt, das heißt Bürgermeister der Stadt Adelsheim. Sie versprachen - wie auch… [mehr]

Leserbrief

Freudiger „Tag der Einheit“

Er ließ bauen eine Brucken, dass man kunn hinüberrucken - so lautet eine Zeilenfolge aus dem Gedicht "Prinz Eugen, der edle Ritter" aus der Feder eines unbekannten Dichters aus dem Jahre 1719, das sich mit der Belagerung und Einnahme der Stadt Belgrad durch Eugen von Savoyen im Jahre 1717 während… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter im Bauland

Osterburken - Prognose für 0 Uhr

Das Wetter am 28.3.2017 in Osterburken: klar
MIN. 3°
MAX. 17°
 

 

 
 

Kommentar

Nur ein erster Mosaikstein

Die Friedrichstraße in Osterburken wird saniert. Und: Seit Montagabend steht nun auch fest, dass die Borkemer künftig auf Kleinpflaster aus Granit durch die Einkaufsstraße gelangen werden - ebenso wie die Besucher aus nah und fern. Mit der Entscheidung für den neuen Bodenbelag im Herzen der Stadt… [mehr]

Schwerer Unfall auf der L 520

Frontal zusammengestoßen

Großeicholzheim. Bei dem Versuch, einen Lkw mit Anhänger sowie einen Kleintransporter zu überholen, ist am Dienstagmorgen auf der L 520 der Fahrer eines Mercedes Sprinters mit einem entgegenkommenden Audi A6 frontal zusammengestoßen. Gegen 6.45 Uhr hatte der aus Richtung Kleineicholzheim kommende… [mehr]


Gesangverein Rosenberg

Neue Sänger zu werben steht auf der Wunschliste

Rosenberg. Ein Aufatmen gab es bei den Mitgliedern des Gesangvereins Rosenberg, denn: Vorsitzender Eugen Schweizer, der sein Amt eigentlich schon zur Verfügung stellen wollte, führt den Verein auch weiterhin. Einstimmig wurde er in der Generalversammlung am Mittwoch wiedergewählt. [mehr]

Nachgehakt

Erste sind nicht immer Erster

Die zweite Halbserie im Fußballkreis Buchen ist in vollem Gange. Da lohnt einmal ein Blick auf das bisherige Abschneiden der Vereine, und zwar auf die Rückrundentabellen. Kreisliga Buchen Zwar führt der SV Osterburken immer noch die Tabelle an, im reinen Rückrundenranking steht der SVO mit der… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Buchen

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL