DAS NACHRICHTENPORTAL

Donnerstag, 23.03.2017

Suchformular
 
 
Külsheim / Freudenberg / Kreuzwertheim Bad Mergentheim Boxberg / Assamstadt / Ahorn Boxberg / Assamstadt / Ahorn Boxberg / Assamstadt / Ahorn Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Lauda-Königshofen Niederstetten / Creglingen Niederstetten / Creglingen Niederstetten / Creglingen Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Weikersheim / Igersheim Weikersheim / Igersheim Wertheim Wertheim Wertheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Distelhausen: Bei Jahreshauptversammlung positive Bilanz gezogen

Leistungsstärke bei einigen Einsätzen unter Beweis gestellt

Distelhausen. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr, Abteilung Distelhausen, standen Rechenschaftsberichte.

Nach der Begrüßung durch Abteilungskommandant Jürgen Hellmuth erhoben sich die Anwesenden um den verstorbenen Kameraden der Distelhäuser Wehr zu gedenken.

Im Tätigkeitsbericht des Abteilungskommandanten stellte Hellmuth eine Mannschaftsstärke von 35 Aktiven, neun Jugendlichen, darunter sechs Mädchen und fünf Alterskameraden fest. Übungen und Unterrichtseinheiten waren 14-tägig durchgeführt und überwiegend gut besucht worden. Im abgelaufenen Berichtsjahr war es für die Wehr zu Einsätzen zur technischen Hilfeleistung und Bergung einer Person bei einem Verkehrsunfall in Distelhausen, beim Brand in Tauberbischofsheimer Klosterhof und zu Aufräum- und Säuberungsarbeiten wegen Hochwassers im Bereich der Tauberbrücke gekommen. Weiterhin stand die Abteilung zu mehreren Verkehrsordnungsdiensten zur Verfügung. Die Zusammenarbeit der Wehren habe gerade beim Brand in Tauberbischofsheim sehr gut geklappt.

Im Anschluss beleuchtete Schriftführer Jürgen Volkert das Vereinsgeschehen der vergangenen zwölf Monate ausführlich, bevor Kassenwart Werner Husarik über eine positive finanzielle Entwicklung des Kassenbestandes berichtete.

Als Vertreterin der Jugendfeuerwehr informierte Sophia Staus über die wöchentlich anberaumten Übungs- und Unterrichtsstunden, gemeinsame Übungen mit anderen Jugendfeuerwehren, die Einweihung der Tauberbrücke, wobei die Jugend Wasserfontainen spritzen durfte und die jährlich durchgeführte Christbaumsammelaktion. Abschließend dankte sie Christian Vollmer, Hans-Dieter Podetz, Jannik Englert und Stefan Weber für die Betreuung.

Wolfgang Löffler, der zusammen mit Hubert Fieger und Jannik Englert die Kasse geprüft hatte, lobte die klare Buchführung des Kassenwartes und beantragte die Entlastung des Vorstands, welche einstimmig verabschiedet werden konnte.

Nach einer Belehrung über Rechte und Pflichten eines Feuerwehrmannes wurden Stefan Horn und Lukas Staus durch Stadtbrandmeister Michael Noe in die aktive Wehr aufgenommen. Da Simon Münster krankheitsbedingt nicht an der Versammlung teilnehmen konnte wird für ihn die Übernahme bei passender Gelegenheit nachgeholt.

Bürgermeister Wolfgang Vockel dankte in seinem Grußwort für die Mithilfe beim Brand im Klosterhof sowie die Bereitschaft, sich durch Üben und Trainieren für diese Art von Ernstfällen fit zu halten. Besonders freute er sich, dass durch den schnellen und effektiven Einsatz der Kräfte ein noch größerer Schaden vermieden werden konnte. In diesem Zusammenhang informierte er auch über die Kosten des Schadens, die bis heute andauernden Folgewirkungen und die voraussichtlich noch benötigte Zeit des Wiederaufbaus.

Aus feuerwehrtechnischer Sicht ging auch Michael Noe ausführlich auf diesen Großbrand ein und lobte die schnelle Einsatzbereitschaft der beteiligten Feuerwehren. In Distelhausen habe sich die Stationierung und Ausbildung am Schlauchwagen 2000 bewährt, um schnell und zuverlässig handeln zu können. Ein Lob galt auch den Jugendlichen. Es sei toll, dass sie einen Teil ihrer Freizeit für die Feuerwehr opferten.

Auch als Funktionär der Bischemer Kröten dankte er der Abteilung für die Mithilfe beim großen Fastnachtsumzug.

Ortsvorsteher Lothar Lauer lobte die gute Zusammenarbeit und die Beiträge der Feuerwehr für ein lebendiges Distelhausen. Das Engagement jedes Einzelnen zeige die Verbundenheit mit Distelhausen. ffwd

© Fränkische Nachrichten, Dienstag, 21.03.2017
  • Drucken
 
 
TICKER

Das Wetter in Tauberbischofsheim

Tauberbischofsheim - Prognose für 0 Uhr

Das Wetter am 23.3.2017 in Tauberbischofsheim: bedeckt
MIN. 6°
MAX. 12°
 
 
 

Ergebnisse Gemeinderatswahlen

Leserbrief

Preisgestaltung ist oft nicht plausibel nachvollziehbar

Immer wieder liest und hört man von illegalen Preisabsprachen. Bleiben diese unentdeckt, so führt dies zu höheren Profiten der Unternehmen, leider zu Lasten der Verbraucher. Daneben gibt es noch die legalen Preisabsprachen. Zu ihnen gehören beispielsweise die Preisbindung für Bücher und Medikamente… [mehr]

Tödlicher Unfall auf der L578 bei Dittwar

Mann starb noch an der Unfallstelle

Dittwar. Ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang ereignete sich am heutigen Samstag zwischen Heckfeld und Dittwar. Wie die Polizei mitteilt, geriet ein 21 Jahre alter Autofahrer, der aus Richtung Heckfeld kam, mit seinem VW Vento gegen 5.50 Uhr in Höhe des Dittwarer Sees in einer langgezogenen… [mehr]

Bürgerversammlung

Es darf gerne ein Windrad weniger sein

Dittwar. Zwei statt drei: Bei der Bürgerversammlung am Donnerstag in der Laurentiushalle machten Dittwarer Bürger klar, dass ihnen der Bau eines von drei Windrädern ein Dorn im Auge ist. [mehr]

Fußball

Selbst Elfer nicht verwandelt

SG Mückenloch/Neckargemünd -SG Dittwar/Tauberb'heim 0:2 Dittwar/Tauberbischofsheim: Schuchmann, Faulhaber, Veith, Muck, Scheuermann, Haas, Breuer (83. Schweizer), Kuhn, Sobotta, Adolf (45. Hellinger), Frank. Eine unglückliche 0:2-Niederlage musste die SG in der Frauen-Landesliga beim Tabellenführer… [mehr]

Kegeln

„Kegler vom Hopfen“ hatte die Nase vorn

Erneut rege Resonanz verzeichnete der elfte kreisweite Vergleichskampf im Kegeln für Menschen mit einer Behinderung verzeichnen, der in der Kegel- und Bowlingbahn "Ara" in Markelsheim veranstaltet wurde. Turniersieger im Mannschaftswettbewerb wurden die "Kegler vom Hopfen" der DJK Unterbalbach (693… [mehr]

Tennisklub Höpfingen zog Bilanz

Zwei Damenmannschaften gehen an den Start

Höpfingen. Dass sich die Qualität eines Sportvereins nicht allein mit sportlich erfolgreichen Ergebnissen und Siegertypen messen lässt, belegte die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung des TSV Höpfingen im Restaurant "Schmitt". Seit 43 Jahren pflegen die Mitglieder in geselliger Gemeinschaft… [mehr]

AK Asyl hat sich aufgelöst

„Den Zeiger zurück auf Null gestellt“

Der Arbeitskreis Asyl hat sich aufgelöst und ist Geschichte. Mangelnde Unterstützung durch die Stadt und die Kirchengemeinden werden als Grund für das Ende angegeben. Walldürn. Bei ihrer letzten Sitzung haben die Anwesenden des Arbeitskreises Asyl Walldürn dessen Auflösung beschlossen, so der… [mehr]

Realschule Osterburken

Volksbank spendete 3700 Euro

Osterburken. Die Volksbank Kirnau ist ein langjähriger Bildungspartner der Realschule Osterburken. Das Ziel der Kooperation besteht darin, dass Schüler die Arbeits- und Wirtschaftswelt kennenlernen. Kürzlich überreichten die Bankvorstände Bernhard Eckert und Dieter Ehmann sowie Mitarbeiterin… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Tauberbischofsheim

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL