DAS NACHRICHTENPORTAL

Dienstag, 28.02.2017

Suchformular
 
 
Külsheim / Freudenberg / Kreuzwertheim Bad Mergentheim Boxberg / Assamstadt / Ahorn Boxberg / Assamstadt / Ahorn Boxberg / Assamstadt / Ahorn Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Lauda-Königshofen Niederstetten / Creglingen Niederstetten / Creglingen Niederstetten / Creglingen Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Weikersheim / Igersheim Weikersheim / Igersheim Wertheim Wertheim Wertheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Das war die Woche:

Schöne neue Zeit

Archiv-Artikel vom Samstag, den 11.06.2016

Von unserem Redaktionsmitglied      Sascha Bickel

© Repro: FN

Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, diesen kleinen Text zu lesen. Unser aller Zeit ist schließlich kostbar und darf nicht vergeudet werden. Das Leben ist hektisch und der Blick zur Uhr oft nicht weit.

Wir kennen das: Arbeitskollegen im Zeitdruck, Familienangehörige - jung und alt - im Terminstress, ja sogar Rentner: Die haben eh keine Zeit, behauptet das Klischee.

Es ist schon irgendwie verrückt! Obwohl wir heute mit dem Expresszug reisen, statt mit der Kutsche, Kurznachrichten statt Briefe schreiben und von Waschmaschinen unsere Wäsche gewaschen bekommen, also an allen Ecken und Enden Zeit sparen, haben wir immer weniger davon.

Ist das so? Muss das wirklich sein?

Forscher sagen dazu: Jein! Ja, die Welt um uns herum wird immer schneller. Rasante Entwicklungen in der Industrie und besonders in der Informationstechnologie spielen eine zentrale Rolle. Statt eines handschriftlichen Briefverkehrs über Tage oder Wochen hinweg sind heute Telefon und Whatsapp eben oftmals das Mittel der Wahl und der Austausch verläuft wesentlich zeitnaher.

Nein, aber auch deshalb, weil die technischen Errungenschaften unserer Zeit uns die Dinge auch viel öfter nutzen lassen. Die Wäsche wird viel öfter gewaschen als früher. Mit dem Auto werden nicht nur längere Strecken schneller zurückgelegt, sondern auch immer häufiger Reisen unternommen.

Nach dem Motto "Man könnte etwas verpassen" wird die gewonnene Zeit sofort reinvestiert in neue Aktivitäten.

Vor längerer Zeit beschäftigte sich diese Zeitung in einer Serie intensiv mit dem Thema "Zeit". Eine Zeitforscherin erklärte, dass der Zeitmangel heutzutage besonders stark Alleinerziehende oder Familien mit Kindern betrifft, wo alle Elternteile berufstätig sind.

Ich kenne das. Die Ansprüche der Arbeitswelt mit dem Familienleben und den eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu verknüpfen, ist schwierig. Das Leben wird kompliziert und ohne genauen Tagesplan geht's meist nicht. Leider.

Jeder hat dabei seinen Plan: Vater, Mutter, Kind(er). Irgendwie furchtbar und doch Alltag. Regelmäßige "Terminkonferenzen" zu Hause sind nötig, um sich abzustimmen. Und am Ende stellt man oft fest, dass die nächsten Wochen total verplant sind.

Ungläubig reibt man sich die Augen. Schaut man genauer hin, erkennt man jedoch, dass auch schöne Events und Aktivitäten vorgesehen sind, also nicht alles der Arbeit oder Schule geschuldet ist. Das gilt es nicht zu übersehen. Und schließlich hat man es oft genug selbst in der Hand, ob die überschaubare Freizeit auswärts oder zu Hause "genossen" wird.

Wir haben jetzt jedenfalls beschlossen, um zusätzlich Zeit zu sparen, einen Saugroboter anzuschaffen, in der Hoffnung, dass das Ding seine - also eigentlich unsere - Hausarbeit gut macht und uns entlastet. Hoffen wir mal, dass unsere Katzen nicht vor Schreck die Koffer packen. . .

© Fränkische Nachrichten, Samstag, 11.06.2016
  • Drucken
 
 
TICKER

Das Wetter im Main-Tauber-Kreis

Tauberbischofsheim - Prognose für 12 Uhr

Das Wetter am 28.2.2017 in Tauberbischofsheim: stark bewölkt
MIN. 5°
MAX. 8°
 

 

Kreisräte Main-Tauber-Kreis

Kommentar

Richtiges Zeichen gesetzt

Beim Lob über die Barmherzigen Brüder Trier (BBT) waren sich alle Fraktionen im Kreistag einig. Sich ihnen als Juniorpartner anzudienen, war die richtige Entscheidung der Gesellschaft Krankenhaus und Heime (KHMT), so die einhellige Meinung. Die BBT sei auf einem guten Weg. [mehr]

Leserbrief

Die Finger tief in die bekannten Wunden gelegt

Sehr geehrter Herr Breitenbacher, Sie schreiben, Herr Mende würde in seinem dumpfen Unmut "ex cathedra" sein einfältiges Unbehagen an unserem parlamentarischen System verbreiten!? Ich frage mich ernsthaft, ob Sie den Artikel richtig gelesen haben? Die Ausführungen waren für mich einfach, klar und… [mehr]

Im Main-Tauber-Kreis

Kassiererinnen werden angezeigt

Main-Tauber-Kreis. In insgesamt acht Supermärkten und Tankstellen im Main-Tauber-Kreis, nämlich in Creglingen, Weikersheim, Niederstetten und Igersheim, in denen alkoholische Getränke verkauft werden, machten Auszubildende des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis mit Sitz in Tauberbischofsheim kürzlich… [mehr]


Die Poppen luden zum Umzug

„Alternative Fakten“ nun auch in „Ümpfi“

Wenn "Ümpfi" feiert, dann richtig. So auch gestern wieder beim Fastnachtsumzug, der ein dreifaches "Ümpfi helau!" verdient hat. Impfingen. Poppenkönigin Elina I. lud zum närrischen Stelldichein, und ihr Ruf wurde mehr als nur erhört. Die Bischemer Kröten, der KKK Königheim, die Werbacher Goaggerli… [mehr]

Night-Groove

Von Rock’n’ Roll bis Folk und Boogie

Eine Stadt, eine Nacht und überall Livemusik - so lautet das Prinzip von Night-Groove, das Klänge ganz unterschiedlicher Stilrichtungen bietet und am 1. April in Wertheim stattfindet. Wertheim. Ein außergewöhnliches Erlebnis und ein abwechslungsreiches Programm erwartet die Besucher der langen… [mehr]

Kleinkunst in der Kurstadt

Aus jeder Gelegenheit das Beste machen

Mit dem "Lumpenpack" und dessen "Steil-geh-Tour" erlebte das Publikum im ausverkauften Kulturforum einen weiteren Höhepunkt in der Kleinkunstreihe der Stadt Bad Mergentheim. Bad Mergentheim. "Das Lumpenpack" sind Max Kennel und Jonas Meyer alias "Indiana Jonas". Bisherige Bühnengastspiele führten… [mehr]

Leichtathletik

Madeleine Reuther erfolgreichste Athletin

Für Sindelfingen war das Nachwuchssportfest eine große Herausforderung, die gut bewältigt wurde. Rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Klassen U12 bis U16 gab es - mit bis zu 60 Startern in den einzelnen Disziplinen und Altersklassen. Diese hohe Anzahl der Starter erforderte eine… [mehr]

Fußball

TSV Schwabhausen auf Trainersuche

Zum Saisonende 2016/17 verlässt Erhald Walz den Fußball-Kreisligisten TSV Schwabhausen. Vor der aktuellen Spielzeit hatte Walz den Posten des Cheftrainers beim aktuellen Viertplatzierten der Kreisliga Tauberbischofsheim übernommen und folgte dort auf Tobias Ippendorf (jetzt TSV Höpfingen). Trotz… [mehr]

Kontakt zur Redaktion

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL