DAS NACHRICHTENPORTAL

Samstag, 25.03.2017

Suchformular
 
 
Külsheim / Freudenberg / Kreuzwertheim Bad Mergentheim Boxberg / Assamstadt / Ahorn Boxberg / Assamstadt / Ahorn Boxberg / Assamstadt / Ahorn Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Lauda-Königshofen Niederstetten / Creglingen Niederstetten / Creglingen Niederstetten / Creglingen Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Weikersheim / Igersheim Weikersheim / Igersheim Wertheim Wertheim Wertheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Fasnacht: Ihre Lieblichkeit Prinzessin Lilli I. und Prinz Witali I. haben heute bei der Fremdensitzung in Lauda ihren großen Auftritt

Schon lange mit Strumpfkappen verbunden

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 16.02.2017

Haben am heutigen Donnerstag bei der Fremdensitzung in Lauda ihren großen Auftritt: Ihre Lieblichkeit Prinzessin Lilli I. und Prinz Witali I. (Reitenbach).

© Peter Kreis

Mit der heutigen Prunk- und Fremdensitzung läutet das Prinzenpaar, Ihre Lieblichkeit Prinzessin Lilli I. und Prinz Witali I. (Reitenbach), die heiße Phase in "Strumpfkappenhausen" ein.

Lauda. Die Beiden sind schon lange der Narrengesellschaft Strumpfkapp Ahoi Lauda verbunden. Zudem ist ihre Tochter Evelin als Tanzmariechen bereits seit fast zehn Jahre aktiv. Prinzessin Lilli I. verstärkte auch schon das Trainerteam der Strumpfkäppli und ist aktuell als Betreuerin der Prinzengarde dabei.

Ihren Beruf als pädagogische Fachkraft übt sie im Kindergarten in Gerchsheim aus. Zudem betreibt die Prinzessin ein Nagelstudio in Unterbalbach.

Prinz Witali I. ist als Industriemechaniker bei der Firma Wittenstein AG in Harthausen tätig. Die bisherige Kampagne gestaltete sich für die beiden äußerst kurzweilig. Mit ihren Besuchen bei befreundeten Vereinen legten sie stets eine flotte Sohle aufs Parkett.

Eine Leidenschaft von Prinz Witali I. ist es zu reimen. Bereits am 11.11. konnte sich das Publikum am Laudaer Narrenbrunnen davon überzeugen.

Die Besucher der heutigen Fremdensitzung dürfen sich wieder über eine bunte Mischung aus Büttenreden und Musikdarbietungen sowie über die fantastischen Tänze der Tanzmariechen und Tanzgarden der Narrengesellschaft Lauda freuen. Die Sitzung beginnt um 19.33 Uhr. hesch

© Fränkische Nachrichten, Donnerstag, 16.02.2017
  • Drucken
 
 
TICKER

Das Wetter in Lauda-Königshofen

Lauda-Königshofen

Das Wetter am 25.3.2017 in Lauda-Königshofen: leicht bewölkt
MIN. 3°
MAX. 13°
 

 

 
 

Ergebnisse Gemeinderatswahlen

Leserbrief

Lungenflügel der Natur

Und wieder 4,5 Hektar Wald gerodet für den Windwahn in Gerichtstetten. Dabei weiß jeder, der im Forst arbeitet, was unsere grüne Lunge leistet. So werden in Deutschland im Jahr 1,2 Millionen Tonnen von Kohlenstoff in den Bäumen gebunden. Des weiteren werden durch die Photosynthese 25 Millionen… [mehr]

Polizei sucht Zeugen

Reifenstecher erneut unterwegs

Lauda-Königshofen. Nachdem in der vergangenen Woche in der Julius-Echter-Straße in Lauda-Königshofen zweimal in Autoreifen gestochen worden war, wurde nun ein dritter Fall bekannt. Zwischen Samstag, 18., und Freitag, 24. Juni, stach ein Unbekannter in den rechten Vorderreifen eines in der Lienhart… [mehr]


Fußball

SG will dem Zweiten ein Bein stellen

In der Frauenfußball-Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald trifft die SG Dittwar/Tauberbischofsheim am Sonntag, 26. März um 13 Uhr in Dittwar auf den Tabellenzweiten, die TSG Heidelberg-Rohrbach. In diesem schweren Heimspiel muss das Team von Trainer Joachim Göller alles geben und sich auf sein gutes… [mehr]

Kegeln

„Kegler vom Hopfen“ hatte die Nase vorn

Erneut rege Resonanz verzeichnete der elfte kreisweite Vergleichskampf im Kegeln für Menschen mit einer Behinderung verzeichnen, der in der Kegel- und Bowlingbahn "Ara" in Markelsheim veranstaltet wurde. Turniersieger im Mannschaftswettbewerb wurden die "Kegler vom Hopfen" der DJK Unterbalbach (693… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Tauberbischofsheim

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL