DAS NACHRICHTENPORTAL

Samstag, 25.03.2017

Suchformular
 
 
Külsheim / Freudenberg / Kreuzwertheim Bad Mergentheim Boxberg / Assamstadt / Ahorn Boxberg / Assamstadt / Ahorn Boxberg / Assamstadt / Ahorn Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Lauda-Königshofen Niederstetten / Creglingen Niederstetten / Creglingen Niederstetten / Creglingen Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Weikersheim / Igersheim Weikersheim / Igersheim Wertheim Wertheim Wertheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Vertrauen schwindet

Archiv-Artikel vom Mittwoch, den 07.12.2016

Von Thomas Schreiner zur Bebauungsplanänderung Wöllerspfad

© Repro: FN

Die Zornesröte stand den Stadträten ins Gesicht geschrieben. Sie sollten, gegen ihren Willen, die Änderung des Bebauungsplanes Gewerbegebiet Wöllerspfad beschließen. Ansonsten würde es die Regionalversammlung tun und ihnen damit auch noch die Planungshoheit entziehen. Künftig soll es dort keinen zentrenrelevanten Einzelhandel mehr geben. Die Entwicklungen der letzten Jahre in diesem Gebiet sieht der Regionalverband nämlich sehr kritisch. Deshalb will er in Königshofen verstärkt großflächigen Handel ansiedeln. Er tritt dabei mit seiner Forderung so arrogant auf, dass er sich noch nicht einmal einer öffentlichen Diskussion stellt. Warum erklärt der Verband dem Bürger in Königshofen nicht im Gespräch, weshalb er in Lauda seinen Wocheneinkauf machen soll, obwohl es in Königshofen Investoren für einen zweiten Markt, neben Aldi, gibt? Hier fehlt jegliche Transparenz. Schade.

Der Regionalverband hat eine große Chance vertan, seine Regionalplanung im Dialog mit dem Bürger nicht nur zu rechtfertigen, sondern auch für ein besseres Verständnis zu werben.

So kann sich der Bürger wieder einmal nicht ernst genommen fühlen. Es schwindet erneut ein Stück Vertrauen in die Politik. Wohin so etwas führt, ist bei den letzten Wahlen deutlich geworden. Wenigstens hat der Gemeinderat glaubhaft mit seiner Kritik den Schwarzen Peter in dieser Entscheidung dem Regionalverband zugeschoben. Da gehört er in diesem Fall auch hin.

© Fränkische Nachrichten, Mittwoch, 07.12.2016
  • Drucken
 
 
TICKER

Das Wetter in Lauda-Königshofen

Lauda-Königshofen

Das Wetter am 25.3.2017 in Lauda-Königshofen: leicht bewölkt
MIN. 3°
MAX. 13°
 

 

 
 

Ergebnisse Gemeinderatswahlen

Leserbrief

Lungenflügel der Natur

Und wieder 4,5 Hektar Wald gerodet für den Windwahn in Gerichtstetten. Dabei weiß jeder, der im Forst arbeitet, was unsere grüne Lunge leistet. So werden in Deutschland im Jahr 1,2 Millionen Tonnen von Kohlenstoff in den Bäumen gebunden. Des weiteren werden durch die Photosynthese 25 Millionen… [mehr]

Polizei sucht Zeugen

Reifenstecher erneut unterwegs

Lauda-Königshofen. Nachdem in der vergangenen Woche in der Julius-Echter-Straße in Lauda-Königshofen zweimal in Autoreifen gestochen worden war, wurde nun ein dritter Fall bekannt. Zwischen Samstag, 18., und Freitag, 24. Juni, stach ein Unbekannter in den rechten Vorderreifen eines in der Lienhart… [mehr]


Fußball

SG will dem Zweiten ein Bein stellen

In der Frauenfußball-Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald trifft die SG Dittwar/Tauberbischofsheim am Sonntag, 26. März um 13 Uhr in Dittwar auf den Tabellenzweiten, die TSG Heidelberg-Rohrbach. In diesem schweren Heimspiel muss das Team von Trainer Joachim Göller alles geben und sich auf sein gutes… [mehr]

Kegeln

„Kegler vom Hopfen“ hatte die Nase vorn

Erneut rege Resonanz verzeichnete der elfte kreisweite Vergleichskampf im Kegeln für Menschen mit einer Behinderung verzeichnen, der in der Kegel- und Bowlingbahn "Ara" in Markelsheim veranstaltet wurde. Turniersieger im Mannschaftswettbewerb wurden die "Kegler vom Hopfen" der DJK Unterbalbach (693… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Tauberbischofsheim

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL