DAS NACHRICHTENPORTAL

Dienstag, 28.03.2017

Suchformular
 
 
Külsheim / Freudenberg / Kreuzwertheim Bad Mergentheim Boxberg / Assamstadt / Ahorn Boxberg / Assamstadt / Ahorn Boxberg / Assamstadt / Ahorn Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Lauda-Königshofen Niederstetten / Creglingen Niederstetten / Creglingen Niederstetten / Creglingen Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Weikersheim / Igersheim Weikersheim / Igersheim Wertheim Wertheim Wertheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Wirtschaft: Überaus positive Stimmung / Umfrage unter Baufirmen in der Region / Sowohl Nachwuchs als auch Handwerksfirmen gesucht

Volle Auftragsbücher in der Baubranche

Archiv-Artikel vom Dienstag, den 14.03.2017

Von unserem Mitarbeiter Roland Mehlmann

Auch im Main-Tauber-Kreis wird aktuell viel gebaut.

© Bokmeier/Brandel-Bau/Konrad-Bau

Neue Straßen, neue Häuser, neue Leitungen. . .

Fachkräfte sind gesucht.

Der Auftragsbestand im Baugewerbe erreichte Ende 2016 ein neues Rekordniveau. Die Stimmung ist aktuell weiter gut, aber es droht auch Ungemach!

Bad Mergentheim/Main-Tauber-Kreis. Auch in unserer Region begann das Jahr 2017 wie das Vorjahr endete: überall zufriedene Gesichter in der Baubranche.

Wenn man im Main-Tauber-Kreis unterwegs ist, gewinnt man schnell den Eindruck, dass wirklich überall gebaut wird. Ob Straßen-, Haus- oder Industriebau, die Bauarbeiter haben viel zu tun. Obermeister Stefan Goldschmitt von der Bauinnung bestätigt diesen Eindruck: "Die Auftragsbücher sind bei den allermeisten Firmen schon zu Jahresbeginn gut gefüllt." Vor einigen Jahren noch sah die Lage ganz anders aus, Insolvenzen waren an der Tagesordnung und der Preiskampf tobte. Davon sei man im Moment sehr weit weg.

Viele Gründe für den Boom

Eleni Auer, die für die Öffentlichkeitsarbeit bei der Landesvereinigung Bauwirtschaft Baden-Württemberg verantwortlich zeichnet, weiß, warum seit einigen Jahren der Motor rund läuft: "Gerade im Wohnungsbau macht sich bemerkbar, dass in Zeiten niedriger Zinsen viele Menschen gerne zum Betongold greifen." Dabei sind es nicht nur die Häuslebauer, die von niedrigen Kreditzinsen profitieren und sich den Traum vom Leben in den eigenen vier Wänden nun erfüllen können. Auch für Investoren sei der Bau von Mehrfamilienhäusern momentan sehr lukrativ.

Andreas Bokmeier, Inhaber der gleichnamigen Firma aus Markelsheim, nennt einen weiteren Grund für die gute Auftragslage: "Die öffentliche Hand ist im Moment sehr aktiv. Gerade was die Sanierung von Brücken und ähnlichen Vorhaben angeht. Hier muss vielerorts etwas getan werden!" Auch in seinem Unternehmen geht man das Jahr sehr optimistisch an.

Thomas Benninger von Benninger-Bau (Bad Mergentheim-Neunkirchen) bestätigt die allgemeine Einschätzung: "Wir haben gut zu tun und haben für die nächste Zeit auch noch viele Aufträge abzuarbeiten." Und auch Alexander Weiss, Gesellschafter und Geschäftsführer Personal und Kommunikation der Firma Leonhard Weiss (Bad Mergentheim), sowie Eva-Maria Sidiropoulos, die Bereichsleiterin Marketing, stoßen ins selbe Horn: "In alle Gewerke wird derzeit investiert. Natürlich sehr viel vonseiten der Industrie und der mittelständischen Unternehmen, aber auch von Bund und Gemeinden, die insbesondere für die Erhaltung der Straßen, der Sanierung von Brückenbauwerken und einer optimalen Netzverfügbarkeit Sorge tragen."

Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Wie entwickelt sich dieser? Dazu hat Doris Köhler von der Firma Konrad-Bau (Lauda-königshofen) Erfreuliches zu berichten: "Überraschenderweise verändern sich die Marktpreise wenig. Die hohe Nachfrage zieht keine Preissteigerungen nach sich. Wir bauen heute intelligenter, technischer. Die Beschäftigten der Baubranche sind besser geworden, die Firmen sind besser geworden. Im Gespräch mit einem Lieferanten bestätigte auch dieser die stabilen Preise."

Die Preissteigerungen kommen nach ihrer Erfahrung durch geänderte Vorschriften wie die EnEV (Verordnung über energiesparenden Wärmeschutz und energiesparende Anlagentechnik bei Gebäuden) und andere Umweltauflagen oder gesteigerte Qualitätsanforderungen.

"Es gab zeitweise Engpässe"

Verursacht der Bauboom Engpässe beim Material oder beim Personal und Maschineneinsatz? Generell gibt es in diesem Bereich wenig Schwierigkeiten, heißt es seitens der im Landkreis befragten Baufirmen. Nachdem sich die vergangenen Jahre schon ein stetig hohes Auftragsvolumen entwickelt habe, seien die Baufirmen und auch die Lieferanten gut vorbereitet und gerüstet. Christian Baumann von der Firma Brandel-Bau (Tauberbischofsheim) sagt: "Es gab zeitweise Engpässe bei Kunststoffrohren, dies hatte aber andere Gründe" (internationale Rohstoffverknappung). "Bisweilen hat ein Betonlieferant durch andere Großaufträge Lieferschwierigkeiten. In der Regel gibt es aber Alternativen."

  • Drucken
 
 
TICKER

Das Wetter in Bad Mergentheim

Bad Mergentheim - Prognose für 0 Uhr

Das Wetter am 28.3.2017 in Bad Mergentheim: klar
MIN. 4°
MAX. 18°
 

 

 
 

Leserbrief

Wurde der neue Flügel ohne Sachverstand angeschafft?

Neuer Flügel ohne Sachverstand? Vielleicht befeuert durch die deutliche Kritik des Pianisten Justus Frantz gegenüber dem Bad Mergentheimer Oberbürgermeister, hat sich die Kurverwaltung entschlossen, dieses elende, ständig reparaturanfällige Instrument durch ein neues zu ersetzen. Dafür gebührt der… [mehr]

Über 1000 Euro Schaden

Nach Unfall geflüchtet

Bad Mergentheim. Über 1000 Euro Sachschaden hinterließ ein Unbekannter, nachdem er in der Zeit zwischen 15 und 19 Uhr mit seinem Wagen gegen einen in der Wolfgangstraße geparkten Audi fuhr. Nach dem Unfall flüchtete er, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Da die Polizei keine Hinweise auf den… [mehr]


Kunstausstellung eröffnet

Tänzerisch zur lichten Gestalt werden

Das Skulpturenprojekt "Lichtgaenger" wurde im Weikersheimer Schlossgarten eröffnet. Die Ausstellung versteht sich als Gegenpol zu Gewalt, Macht und Gier. Weikersheim. Ein Kunstwerk, in dem Lichtgestalten tanzen, fliehen, sich verdoppeln und verschwinden, in dem sich Himmel und Erde berühren, und in… [mehr]

Creglinger Kunstverein

Manchmal wird’s ein bisschen schräg

Creglingen. Da tänzelt er werbend über die Bretter hin zu Fräulein Gerda. Mit Strohhut und langstieliger Rose. Charmant übergibt er sie seiner Angebeteten. Doch Fräulein Gerda ist nur ein momentanes, vorübergehendes Vergnügen, denn schon ist er "scharf auf Erika". Auch eine Erika befindet sich… [mehr]

Badminton

Meistertitel im Doppelpack

Das gab es in der über 30-jährigen Vereinshistorie noch nie: Beide Badmintonmannschaften des TV Bad Mergentheim sicherten sich in überzeugender Manier und deutlich überlegen den Meistertitel in ihren Ligen. Obwohl die erste Mannschaft nicht in Bestbesetzung zu ihrem letzten Saisonspiel in der… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Bad Mergentheim

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL