DAS NACHRICHTENPORTAL

Freitag, 24.03.2017

Suchformular
 
 
Külsheim / Freudenberg / Kreuzwertheim Bad Mergentheim Boxberg / Assamstadt / Ahorn Boxberg / Assamstadt / Ahorn Boxberg / Assamstadt / Ahorn Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Grünsfeld / Großrinderfeld / Wittighausen Lauda-Königshofen Niederstetten / Creglingen Niederstetten / Creglingen Niederstetten / Creglingen Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach Weikersheim / Igersheim Weikersheim / Igersheim Wertheim Wertheim Wertheim

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Heringe im Baum: „Diese Form der Abfall-Entsorgung grenzt an Vandalismus“, sagt die Bad Mergentheimer Stadtverwaltung

Skurriler Versuch, die Vögel zu verscheuchen

Archiv-Artikel vom Samstag, den 18.02.2017

Von unserem Mitarbeiter Hans-Peter Kuhnhäuser

Mit zwei toten Heringen im Baum versuchte eine Frau auf skurille Art und Weise, die Vögel zu verscheuchen.

© Hans-Peter Kuhnhäuser

Sie ist bekannt, die Geschichte von den "Heringen im Kirschbaum". Der Versuch, damit die Obsternte zu sichern, scheiterte. Dennoch scheint die Methode nach wie vor Anhänger zu haben.

Bad Mergentheim. Wer vom Marktplatz kommend die Passage zwischen dem "Café Europa" und der Volksbank in Richtung Mühlwehrstraße läuft, trifft nach wenigen Metern, gleich im Anschluss an das Bankgebäude, auf Parkplätze. Dort stehen auch einige Bäume, und in einem hängen seit Donnerstagmorgen zwei Heringe.

Ein Anwohner berichtete unserer Zeitung davon. "Ich habe ja auch gestaunt, als ich das gesehen habe. Eine Frau hat mir dann gesagt, dass sie sich daran stört, dass die Vögel ihr Auto beschmutzen." Und da die Stadt sich geweigert habe, den Baum zu fällen, habe sie die Heringe in den Baum gehängt, um die Vögel zu verscheuchen, erläutert der Anwohner im Gespräch die Erklärung der Dame. Auch am Freitagmorgen seien die Fische noch im Baum gehangen. Er sei skeptisch, ob diese Methode erfolgreich sei, merkte der Mann noch an.

Immer mal Beschwerden

Unsere Zeitung befragte dazu den städtischen Pressesprecher Carsten Müller. Allgemein könne er zu Bäumen auf städtischen Flächen im Innenstadtbereich sagen, dass es "immer wieder Anrufe in der Stadtverwaltung gibt, bei denen Beschwerden über einzelne Bäume vorgebracht werden. Allerdings sind Bäume zur Begrünung der Innenstadt grundsätzlich gewünscht, sofern der Baum vital ist, wird er von uns nicht einfach gefällt. Selbstverständlich schneiden wir Bäume zurück, wenn es nötig ist", sagte Müller. "Konkrete schriftliche Beschwerden über einen Baum in diesem Areal liegen uns nicht vor."

Nicht zulässig

Zu den Heringen im Baum findet der Pressesprecher deutliche Worte: "Eine solche Form von Abfall-Entsorgung grenzt an Vandalismus und ist selbstverständlich nicht zulässig. Dies wird von uns auch nicht geduldet."

Wer weiß, welchen Gestank verwesende Fische verströmen, kann Müllers Kritik mehr als nachvollziehen. Und da die Temperaturen langsam steigen, haben auch sie Einfluss auf das Geschehen. Da die Kadaver in dieser Phase auch jede Menge Fliegen anlocken, die ihre Eier dort ablegen, wird das Problem noch verstärkt. Wenn sich die Fliegenlarven an den verwesenden Heringen delektieren und die Maden dann hungrige Vögel anlocken, sind deren Spuren unübersehbar. Denn wo viele Vögel, da auch viel Kot. Und der landet dann zielgerichtet wieder auf den Autos.

© Fränkische Nachrichten, Samstag, 18.02.2017
  • Drucken
 
 
TICKER

Das Wetter in Bad Mergentheim

Bad Mergentheim - Prognose für 3 Uhr

Das Wetter am 24.3.2017 in Bad Mergentheim: wolkig
MIN. 4°
MAX. 13°
 

 

 
 

Leserbrief

Wurde der neue Flügel ohne Sachverstand angeschafft?

Neuer Flügel ohne Sachverstand? Vielleicht befeuert durch die deutliche Kritik des Pianisten Justus Frantz gegenüber dem Bad Mergentheimer Oberbürgermeister, hat sich die Kurverwaltung entschlossen, dieses elende, ständig reparaturanfällige Instrument durch ein neues zu ersetzen. Dafür gebührt der… [mehr]

Über 1000 Euro Schaden

Nach Unfall geflüchtet

Bad Mergentheim. Über 1000 Euro Sachschaden hinterließ ein Unbekannter, nachdem er in der Zeit zwischen 15 und 19 Uhr mit seinem Wagen gegen einen in der Wolfgangstraße geparkten Audi fuhr. Nach dem Unfall flüchtete er, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Da die Polizei keine Hinweise auf den… [mehr]


Gymnasium Weikersheim

2500 Euro für experimentelles Arbeiten gespendet

Weikersheim. Mit einer Spende über 2500 Euro hat der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) jetzt den naturwissenschaftlichen Unterricht am Gymnasium Weikersheim gefördert: Es wurden Kalorimeter-Messgeräte für den Chemieunterricht angeschafft. Damit will man die Weichen auf mehr Praxis stellen: Die… [mehr]

Frauenfrühstückstreffen

Zum Nachdenken angeregt

Niederstetten. Über hundert Frauen trafen sich im katholischen Gemeindehaus, um gemeinsam in gepflegter Atmosphäre zu frühstücken. Dabei zählte nicht nur das Frühstück, das allerdings allein schon durch seine Dekoration zum Fest wurde, sondern auch ein Vortrag, der durchaus zum Nachdenken anregte… [mehr]

Kegeln

„Kegler vom Hopfen“ hatte die Nase vorn

Erneut rege Resonanz verzeichnete der elfte kreisweite Vergleichskampf im Kegeln für Menschen mit einer Behinderung verzeichnen, der in der Kegel- und Bowlingbahn "Ara" in Markelsheim veranstaltet wurde. Turniersieger im Mannschaftswettbewerb wurden die "Kegler vom Hopfen" der DJK Unterbalbach (693… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Bad Mergentheim

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL