Würzburg

Landjudentum in Unterfranken Nachwuchswissenschaftler erforschen alte Quellen / Beim Renovieren in Veitshöchheims Synagoge kamen zahlreiche Schriften zutage

Was der Gewürzhändler notierte

Archivartikel

Würzburg.Talmude, private Briefe oder Bibeldrucke - in der Veitshöchheimer Genisa-Forschungsstelle befinden sich zahlreiche wertvolle Dokumente über die Geschichte der Landjuden in Franken. Nachwuchswissenschaftler aus ganz Deutschland machten sich unlängst unter Leitung der Würzburger Forscherinnen Rebekka Denz und Gabi Rudolf daran, die Quellen zu erschließen. Aktuell wird die Veröffentlichung der

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3679 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99€ lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00